English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Kommunale Beleuchtung: Mehr Licht - Weniger Kosten

16.03.2010
Der Österreichische Gemeindebund organisiert gemeinsam mit dem Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie (FEEI) sowie in Kooperation mit der Kommunalkredit eine österreichweite Informations-Roadshow über kommunale Innen- und Außenbeleuchtung. Jetzt Termin vormerken und anmelden!

Im Mittelpunkt der Aktion "Kommunale Beleuchtung" steht das immense Einsparungspotential sowohl hinsichtlich des Energieverbrauchs als auch der Energiekosten der Gemeinde.

Umrüstung bringt viele Vorteile für Kommune

Die Modernisierung und Erneuerung ineffizienter Lichtprodukte tragen nicht nur maßgeblich zur Erreichung der klimapolitischen Ziele Österreichs und der EU bei. Mit der damit verbundenen Senkung des Energieverbrauchs ist auch eine enorme Kosteneinsparung verbunden. So beträgt das Energieeinsparungspotential einer durchschnittlichen Gemeinde durch moderne Beleuchtungskonzepte rund 50 Prozent. Gleichzeitig verbessern die hochwertigen technologischen Produktlösungen die Qualität der Beleuchtung erheblich.

"Kommunale Beleuchtung" tourt 2010 durch Österreich

Im Rahmen einer Veranstaltungsserie (Roadshow) werden neben neuen Technologien im Bereich kommunaler Beleuchtung auch Förderungen und Finanzierungsmöglichkeiten umfassend erklärt. Best-Practice Beispiele etlicher Gemeinden, die bereits ihre Beleuchtung und Beleuchtungssysteme erfolgreich umgestellt haben, runden das Angebot ab. Informieren Sie sich über alle relevanten Aspekte zum Thema moderne Beleuchtung im kommunalen Bereich und nutzen Sie die Veranstaltung für Gespräche mit erfahrenen Experten.

Merken Sie sich den Termin für ihre Veranstaltung vor

Die Auftaktveranstaltung findet am Donnerstag, dem 25. März 2010, in Saalfelden statt und wird vom Gemeindebund-Präsident Bgm. Helmut Mödlhammer eröffnet.

Weitere Termine:

 

Bundesland Veranstaltungsort Datum
Salzburg Saalfelden Do, 25. März 2010
Burgenland Oberpullendorf Di, 18. Mai 2010
Niederösterreich Grafenwörth Do, 20. Mai 2010
Tirol/ Vorarlberg Schwaz Do, 10. Juni 2010
Oberösterreich Gmunden Do, 17. Juni 2010


Die Abschlussveranstaltung ist ist am 6. Oktober in Gleisdorf (Steiermark) geplant. Details zum Programm, weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung folgen zeitgerecht vor den einzelnen Veranstaltungen.

Das Programm der Roadshow (bei allen Terminen gleich) können Sie unter "verfügbare Downloads" entnehmen.

Für weitere Fragen stehen Ihnen folgende Kontaktadressen zur Verfügung:

FEEI-Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie
Mag. Sabine Trattler
Mariahilferstraße 37-39
Tel. 01/588 39-60
e-Mail: trattler@feei.at

Österreichischer Gemeindebund
Mag. Bernhard Haubenberger
Löwelstraße 6, 1010 Wien
Tel. 01/512 14 80-17
e-Mail: bernhard.haubenberger@gemeindebund.gv.at 


Verfasser: Redaktion
 verfügbare Downloads

Allgemeines Programm zur Roadshow 2010 (PDF; 2236 KB)
Best-Practice-Beispiele: Innovative Innen- und Außenbeleuchtung (PDF; 899 KB)
EU-Programme Gesetzesinitiativen (PDF; 843 KB)
Zeitplan für den Auslauf ineffizienter Lampen auf Basis der EU-Ökodesign-Richtline (PDF; 55 KB)
Sparpotentiale Innenbeleuchtung (PDF; 888 KB)
INITIATIVE LICHT - Finanzierungsmodelle und Förderungsmöglichkeiten für Städte und Gemeinden (PDF; 2 MB)



 weiterführende Links

Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie
Kommunalkredit Austria AG
Artikel: Erfolgreicher Auftakt der Roadshow "Mehr Licht - Weniger Kosten"




Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.