English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Nächste Möglichkeit "Zertifizierte/r VerwaltungsmanagerIn" zu werden

09.04.2010
Ab September 2010 besteht erneut die Möglichkeit den "Public Management"-Lehrgang an der Donau-Universität Krems zu besuchen. Dieses Angebot richtet sich vor allem an (angehende) Führungskräfte aus der kommunalen Verwaltung, Gemeindeverbänden, etc. und vermittelt in sechs Modulen berufsbegleitend wichtige Fähigkeiten zur Bewältigung aktueller Herausforderungen für kommunale Verwaltungen. Anmeldungen sind ab sofort möglich!
Der Lehrgang beschäftigt sich mit der Anwendung von Managementstrategien in kommunalen Verwaltungen und gibt das nötige Know-How mit um neue Herausforderungen zu bewältigen. Im Rahmen dieser zwei bis vier Tage dauernden Module lernen die Teilnehmer Grundlagen des Managements kennen und wie man diese in der kommunalen Verwaltung anwendet. Auch finden bereits im ersten Modul Vorträge über die Rolle der Europäischen Integration im kommunalen Bereich statt. Des Weiteren wird in den Vorträgen Wissen über Kooperationsmöglichkeiten (z.B. Gemeindebund) und E-Government vermittelt. Im folgenden Ablauf des Lehrgangs findet man Vorträge über Rechnungswesen und finanzielle Steuerung von Gemeinden, sowie Projektmanagement, Qualitätsmanagement und Controlling. Das sechste Modul behandelt Kommunikation sowohl im Bereich der Mitarbeitergespräche als auch im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit.

Abgeschlossen wird jedes Modul mit einer Prüfung und der gesamte Lehrgang mit der Präsentation einer Hausarbeit, die im Laufe der zwei Semester erstellt wird.

Wann finden die Module statt?In sechs Modulen werden Fähigkeiten und Fertigkeiten zur Bewältigung der Herausforderungen für kommunale Verwaltungen vermittelt.

  • Modul 1 | Public Management: Herausforderungen und Strategien für die öffentliche Verwaltung
    28. bis 30. September 2010
  • Modul 2 | Der Amtsleiter als Manager eines Dienstleistungsbetriebes
    8. bis 10. November 2010
  • Modul 3 | Dienstleistungsmodelle durch Kooperation und Technologie des Verwaltungshandelns
    1. bis 2. Dezember 2010
  • Modul 4 | Finanzielle Steuerung, Grundlagen des öffentlichen Haushaltswesens und Finanzwesen
    17. bis 20. Jänner 2011
  • Modul 5 | Instrumente für eine effektive Steuerung in der Verwaltung
    1. bis 3. März 2011
  • Modul 6 | Kommunikation als Schlüsselfaktor
    4. bis 6. April 2011
  • Abschlussprästentation der Hausarbeiten
    23. bis 24. Mai 2011

Wer kann teilnehmen?

Voraussetzung für die Teilnahme am "Public Management"- Lehrgang an der Donau-Universität Krems sind entweder mindestens fünf Jahre einschlägige Berufserfahrung oder Universitätsreife sowie zwei Jahre Berufserfahrung. Bei Gemeindebediensteten und Bediensteten in Gemeindeverbänden ist eine abgelegte Gemeindedienstprüfung Voraussetzung. Darüber hinaus ist eine nachzuweisende Dienstzeit bei Bediensteten mit Universitätsreife im Ausmaß von zwei Jahren, ansonsten von vier Jahren erforderlich. Bewerben kann sich jede/r, der/die die angeführten Voraussetzungen erfüllt mit diesem Formular bei Gerlinde Ecker.

Durchgeführt wird dieser Lehrgang vom CEPA (Center for European Public Administration), das sich seit Juli 2006 der Forschung, Lehre und Beratung für den öffentlichem Sektor mittels Verbindung von Verwaltungswissenschaften und Analyse internationaler Good-Practice widmet. Das CEPA bietet weiterführend dazu auch einen Master-Lehrgang (Master of Public Administration) der sich über 4 Semester erstreckt.

Dauer 2 Semester (19 Tage) berufsbegleitend
Teilnahmegebühr Teilnehmer/innen aus Gemeinden in NÖ: 1.990 Euro
Teilnehmer/innen aus anderen öffentlichen Institutionen: 2.990 Euro
Kontakt Gerlinde Ecker
Telefon: +43 (0)2732 893-2471,  Fax: +43 (0)2732 893-4000
E-Mail: gerlinde.ecker@donau-uni.ac.at

Verfasser: Maria Rabl (volontaer@gemeindebund.gv.at)


 verfügbare Downloads

Programm "Public Management"- Lehrgang 2010
Infofolder "Public Management"



 weiterführende Links

Donau-Universität Krems | Public Management (Certified Programme)




Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.