English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Bürgermeister-Gesundheitsseminar brachte Ortschefs in Form

25.04.2010
„Gerade in der jüngeren Vergangenheit ist immer wieder deutlich geworden, unter welchem Druck und welchen Belastungen die österreichischen Bürgermeister/innen zu leiden haben“, weiß Gemeindebund-Präsident Bgm. Helmut Mödlhammer. „Gesundheitsvorsorge ist für Kommunalpolitiker daher ein ganz wichtiges Element, um diese Belastungen zu verkraften.“ Dem entsprechend gut besucht war das jüngste Gesundheitsseminar für Bürgermeister/innen im burgenländischen Stegersbach, an dem Mödlhammer auch selbst teilnahm.
"Die Belastungen, denen Bürgermeister und Kommunalpolitiker ausgesetzt sind, sind in den letzten Jahren massiv angewachsen“, berichtet Mödlhammer. Mit zunehmenden Aufgaben steigt auch der Druck auf die Ortschefs. „Man darf ja nicht vergessen, dass die meisten Kollegen und Kolleginnen ihr Amt neben einem zivilen Beruf ausüben und somit auf wöchentliche Arbeitsbelastungen zwischen 70 und 80 Stunden kommen“, so Mödlhammer. „Immer mehr Bürgermeister/innen geraten daher auch in gesundheitliche Probleme. Wir organisieren daher - in Zusammenarbeit mit dem Fonds Gesundes Österreich - immer wieder spezielle Seminare für Bürgermeister/innen.“ Neben Vorsorgeuntersuchungen stehen bei diesen Seminaren auch die Prävention, Vorbeugungen gegen stressbedingte Erkrankungen, Zeitmanagement und Strategien gegen Burn-Out am Programm.

„Die Anmeldezahlen beweisen, wie notwendig diese Seminare sind“, so Mödlhammer. Maximal 20 Ortschefs können pro Seminar teilnehmen, „wir sind jedes Mal innerhalb weniger Tage ausgebucht“.


Auch die Reaktionen der Teilnehmer selbst sind überaus positiv

„Es war ein hervorragend organisiertes und von absoluten Fachleuten durchgeführtes Seminar. Ich hoffe, dass ich sehr viel des gehörten künftig in meinen Alltag als Bürgermeister einbringen werde. Das Achten auf die eigene Gesundheit soll das Wohlbefinden in der Gemeinde und das Lebensgefühl im persönlichen Umfeld erhöhen“, so der Bürgermeister von Hallstatt, Alexander Scheutz.
„Dieses Gesundheitsseminar hat meine Erwartungen voll übertroffen. Ich konnte sowohl bezüglich Bewegung, Ernährung als auch mögliche Projekte in der Gemeinde einiges interessantes und wichtiges mitnehmen“, meinte der Bürgermeister der Gemeinde Zederhaus, Alfred Pfeifenberger.



„Das Seminar war für mich ein toller Erfolg. Es war abwechslungsreich, alle Beiträge – ob im Vortragssaal oder im sportlichen Bereich - höchst professionell und interessant. Die Stimmung zwischen Referenten und Kursteilnehmern bzw. unter den Kursteilnehmern war hervorragend. Ich konnte für mich persönlich aber auch für meine Gemeinde sehr viel mitnehmen und freue mich schon auf den zweiten Teil“, so Bürgermeister Alfred Buchberger aus Ennsdorf.

„Alle Teilnehmer, die schon dieses erste Seminar absolviert haben, können weiterführend an einem zweiten Seminar teilnehmen“, so Mödlhammer. „Es ist wichtig, dass wir als Interessensvertretung einen Beitrag leisten, damit wir fitte Kolleginnen und Kollegen an der Spitze unserer Gemeinden haben.“ Besonderen Dank sprach Mödlhammer den Experten des Fonds Gesundes Österreich aus, die höchst professionell für die Organisation und die Vortragenden verantwortlich zeichneten.

Verfasser: Redaktion

Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.