English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Keine Änderungen bei Gemeinderats-Nachwahlen in NÖ

21.06.2010
Nach drei Monaten Ungewissheit ist es nun beschlossen: Die Gemeinderats-Nachwahlen am vergangenen Sonntag, 20. Juni 2010, in den Bezirken Mödling und Gänserndorf haben keine Änderungen mit sich gebracht, womit die ÖVP in den Orten Biedermannsdorf und Marchegg weiter federführend bleibt.

Mit der Besetzung aller Bürgermeistersessel ist die Gemeinderatswahl 2010 in Niederösterreich nun entgültig abgeschlossen. In Biedermannsdorf (Bez. Mödling) kann Beatrix Dalos (ÖVP) die absolute Mehrheit halten und verteidigt somit ihren Bürgermeistersessel. Die ÖVP erreicht elf Mandate, die SPÖ sechs und die FPÖ vier. An der Platzvergabe hat sich demnach zur letzten Gemeinderats-Wahl nichts geändert.

Marchegger Bürgermeister wiedergewählt

In Marchegg (Bez. Gänserndorf) bleibt nach der Wahlwiederholung der ÖVPler Gernot Haupt weiter als Bürgermeister im Amt. Die Volkspartei kommt auf zwölf Mandate (plus 2), die SPÖ auf acht (minus 2) und die FPÖ schafft ein Mandat.  

Insgesamt hatte es nach der Gemeinderatswahl Mitte März 21 Wahlanfechtungen gegeben, wobei 19 davon abgewiesen wurden. In Biedermannsdorf und Marchegg hingegen wurde wiedergewählt.

 


Verfasser: Redaktion

Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.