English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Ertragsanteilvorschüsse Jänner bis November 2010

20.10.2010

Bildrechte: Gerd Altmann/pixelio.de
Der positive Trend der Ertragsanteile setzt sich auch im November wieder fort. Im bisherigen Jahresvergleich beträgt die Steigerung 2,3 Prozent, im reinen Monatsvergleich zu November 2009 sogar 7,5 Prozent.

Im Monatsvergleich (November 2009 zu November 2010) konnten Wien mit 10,1 Prozent und Niederösterreich mit 8,4 Prozent die höchsten Steigerungen der Ertragsanteile im Vergleich zu November 2009 erzielen. In Tirol haben sich die Ertragsanteile mit einem Plus von 4,5 Prozent am schlechtesten entwickelt. Insgesamt stiegen die Ertragsanteile im Verlgeich von November 2009 und November 2010 um 7,5 Prozent.

Vergleicht man jedoch die Entwicklung in den Jahren 2009 und 2010 von Jänner bis November so relativiert sich dieser Überschuss wieder. Für alle Bundesländer ergibt sich dann nur mehr ein kleiner Überschuss von 2,3 Prozent. Im Jahr 2009 haben die Gemeinden von Jänner bis November insgesamt 6,573 Mrd. Euro an Ertragsanteilen erhalten, während es 2010 schon 6,723 Mrd. Euro sind. Dazu ist allerdings zu sagen, dass 2009 als Krisenjahr sehr schlechte Einnahmen brachte.


Verfasser: Redaktion (presse@gemeindebund.gv.at)



Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.