English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Alle wichtigen Budgetdaten auf einen Blick

25.10.2010


Am Wochenende hat die Bundesregierung die Eckpunkte des Budgets 2011 vorgestellt. Mit einem Mix aus Einsparungen und Steuererhöhungen soll das Budget konsolidiert werden. Wir zeigen in einem Überblick bis 2014 woher die Einnahmen kommen und wo eingespart werden soll.

Nun ist die Katze aus dem Sack: Die Eckdaten für die Budgets 2011 bis 2014 stehen fest. Wir geben einen Überblick darüber, wo welche Summen eingespart bzw. zusätzlich eingenommen werden sollen.

Weiterhin offen sind nach wie vor die Verhandlungen zum Stabilitätspakt, der das für die Gemeinden brisante Thema der Pflegefinanzierung beinhaltet.

Budget 2011 - Woher die Einnahmen kommen

Einnahmen in Mio. Euro 2011 2012 2013 2014
Bankenabgabe 500 500 500 500
Änderung Stiftungsbesteuerung 50 80 80 100
Besteuerung Aktiengewinne 30 50 100 250
Erhöhung Mineralölsteuer (MöSt inkl MwSt) 483 536 536 536
Erhöhung Tabaksteuer 100 150 150 150
Abgabe auf Flugtickets 60 90 90 90
Erhöhung NOVA 25 25 55 55
Schließen v. Steuerlücken
u. Betrugsbekämpfung
117 520 520 520
Entlastungen                                 

      
Abschaffung Kreditvertragsgebühr -150 -150 -150 -150
Senkung KfZ-Steuer für Frächter -30 -30 -30 -30
Erhöhung Pendlerpauschale -15 -15 -15 -15

Budget 2011 - Wo eingespart wird

Einsparungen in Mio. Euro 2011 2012 2013 2014
Pensionen: Wartefrist für Anpassung
im 1. Pensionsjahr, Hackler- und
Invaliditätspension
92 135 198 264
Pflege: Einschränkung Zugang für
Pflegestufen 1 und 2
17 59 100 142
Familien: Änderungen bei der
Familienbeihilfe
253 270 270 270
Familien: Streichung von
Absetzbeträgen
125 125 125 125

Budget 2011 - Wo zusätzlich investiert werden soll

Ausgaben in Mio. Euro 2011 2012 2013 2014
Schule, Universitäten, Schulbücher 170 170 170 170
Anhebung Forschungsprämie 100 100 100 100
Thermische Sanierung 100 100 100 100

Die Folgen des Sparpakets bis 2014


2011 2012 2013 2014
Gesamtstaatliches Defizit -3,2 % -2,9 % -2,5 % -2,2 %
Gesamtstaatliche Schuldenquote 71,7 % 72,8 % 73,2 % 73,3 %





Ausgabeneinsparungen in Mio. Euro 1.603 2.309 2.761 3.326
Einnahmenerhöhungen in Mio. Euro 1.185 1.303 1.566 1.951
Summe Einsparungen und Erhöhungen 2.789 3.612 4.327 5.277





Einsparungen in Prozent d. Gesamtvolumens 57 % 64 % 64 % 63 %
Erhöhungen in Prozent d. Gesamtvolumens 43 % 36 % 36 % 37 %
Quelle: Bundesministerium für Finanzen





Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.