English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Ehrung: Kommerzialrat und Chef der NÖ-Bürgermeister

21.12.2010


Dass ein Landes- und Gemeindepolitiker auch überaus erfolgreich als Unternehmer agieren kann beweist Alfred Riedl seit Jahren. Nun wurde seine Arbeit auch in besonderer Form gewürdigt. Riedl ist jetzt nicht nur GVV-Präsident von NÖ und Gemeindebund-Vizepräsident, sondern auch Kommerzialrat.

Gemeindebund-General Robert Hink (li.) und Riedls SPÖ-Pendant Rupert Dworak (re.) freuen sich mit Alfred Riedl über seinen neuen Berufstitel. Die Liste der Titel und Funktionen ist bei Alfred Riedl lang. Er ist seit vielen Jahren - genau seit 1998 - Abgeordneter zum niederösterreichischen Landtag seit 2003 sogar stellvertrender Klubobmann. Seit 2001 ist er Präsident des Gemeindevertreterverbandes der Volkspartei Niederösterreichs und somit quasi Chef der ÖVP-Bürgermeister seines Heimatlandes. Begonnen hat seine erfolgreiche politische Karriere allerdings in seiner Heimatgemeinde Grafenwörth, der er seit 1990 als Bürgermeister vorsteht. Erst jüngst konnte sich die kommunalnet.at bei einem Besuch in Grafenwörth davon überzeugen, dass jene Volksschule, die Riedl auch als Schüler selbst besucht hat, inzwischen zu den Vorzeigeschulen des Bundeslandes zählt (Siehe Bericht: Gutes Licht macht Kinder klüger).

Auch der Österreichische Gemeindebund wäre ohne Alfred Riedl völlig undenkbar. Als Vizepräsident von Helmut Mödlhammer ist er eine der wichtigsten Stützen der Arbeit des Gemeindebundes auf Bundesebene, als Vorsitzender der Finanzausschusses prägt er maßgeblich den für die Gemeinden essentiell wichtigen Bereich - die Finanzen - mit.

Selbstverständlich war auch Riedls Familie bei der Verleihung mit dabei. Tochter Barbara Riedl, eine talentierte Juristin und Riedls Frau Ingeborg gratulieren ebenso wie Staatsekretär Ostermayer. Die vielen weiteren Funktionen Riedls, sei es in der Abfallwirtschaft, in der Banken- und Versicherungswelt oder in der Kultur würden viele Seiten füllen.

Was jedoch viele nicht wissen: Alfred Riedl ist auch Gründer und Chef einer der größten Steuerberatungskanzleien des Bundeslandes. Rund 60 Mitarbeiter arbeiten in seinem Unternehmen, das Partnerschaften mit weltweit agierenden Wirtschaftsberatern unterhält. Aufgebaut hat sich der Sohn eines Landwirtes alles selbst, ihm wurde nichts geschenkt oder in die Wiege gelegt. Sein Studium hat sich Riedl selbst finanziert, als Vertragslehrer an einer Handelsakademie.

Nun wurde Riedl eine besondere Auszeichnung zuteil. Für seine wirtschaftlichen Verdienste und sein Engagement wurde er von Staatssekretär Ostermayer mit dem Berufstitel "Kommerzialrat" ausgezeichnet. Die Auszeichnung fand im Bundeskanzleramt statt, viele Freunde und Weggefährten waren seiner Einladung gefolgt und freuten sich mit ihm. Die Liste an Titeln und Funktionen erweitert sich also ab sofort um ein Stück, denn Präsident LAbg. Bgm. Ing. Mag. Alfred Riedl ist nun auch Kommerzialrat. Wir gratulieren sehr herzlich.

 


Verfasser: Daniel Kosak (presse@gemeindebund.gv.at)



Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.