English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Fachtagung: Wie wichtig sind Freiwillige für Gemeinden?

26.04.2011
Freiwilligenarbeit und Frauen in der Gemeinde stehen am 13. und 14. Mai 2011 im Mittelpunkt.

Gerade in kleinen Gemeinden ist der Stellenwert der Freiwilligen unermesslich groß. Sie leisten einen essentiell wichtigen Beitrag für die Gesellschaft und helfen die Infrastruktur aufrecht zu erhalten. Wie diese Struktur auch in Zeiten der Diskussion rund um die Abschaffung der Wehrpflicht aufrecht erhalten werden kann, wird am 13. und 14. Mai Thema in Villach sein.

Kommunalpolitik und Freiwilligentätigkeit in der Gemeinde wären ohne die Leistung von Frauen nicht denkbar. Der Frauenanteil am Bürgermeisteramt ist jedoch eher gering. Von 13. bis 14. Mai 2011 beschäftigt sich die österreichweite Gemeindemandatar/innenkonferenz und die Fachtagung, sowie das Netzwerktreffen des Audit familienfreundlichegemeinde in Villach mit diesen Themen. Weibliche und männliche Gemeindemandatare sind herzlich willkommen.

Die Konferenz wird vom Land Kärnten, dem BMWFJ, der Familie & Beruf GmbH, sowie vom Kärntner und vom Österreichischen Gemeindebund veranstaltet und widmet sich zwei Themen: Den Frauen in der Kommunalpolitik und dem Stellenwert der Freiwilligenarbeit in den Gemeinden. Gemeindebund-Präsident Helmut Mödlhammer, LR Dr Beate Prettner, NAbg. Ridi Steibl und viele Teilnehmer/innen mehr aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft gehen der Frage  "Braucht Gemeindepolitik mehr Frauen?" nach. Aufgrund der bekannten politischen Veränderungen wird die ehemalige Familienstaatsekretärin Verena Remler ihren Beitrag bei der Gemeindemandatar/innenkonferenz leider nicht mehr leisten können.

"Frau Bürgermeister" noch Mangelware

Nur fünf Prozent der österreichischen Bürgermeister sind weiblich, während es im EU-Schnitt immerhin dreizehn Prozent sind. Eine Podiumsdiskussion am Freitag, den 13. Mai 2011, widmet sich dem Thema "Frau im Bürgermeistersessel". Verfestigte Rollenbilder und die Mehrfachbelastung sind Karrierehindernisse für Frauen. Es geht jedoch nicht ausschließlich darum, mehr Frauen in Führungspositionen zu setzen, sondern, dass Männer und Frauen durch gemeinsames Engagement Herausforderungen meistern.

Der Stellenwert der Freiwilligenarbeit in der Gemeinde

Der Frage, welchen Stellenwert die Freiwilligenarbeit in der Gemeinde hat und wie diese unbezahlbare Arbeit trotzdem Anerkennung finden kann, gehen die bekannten Redner wie Gemeindebund-Präsident Helmut Mödlhammer, Erwin Mohr, AdR-Mitglied für den Gemeindebund und Vizepräsident des Vorarlberger Gemeindebund, sowie Beate Prettner, Landesrätin für Frauen, Umwelt und Energie in Kärnten, nach.

Fachtagung und Netzwerktreffen Audit familienfreundlichegemeinde

Auch das Audit familienfreundlichegemeinde wird sich im Rahmen eines Netzwerktreffens am Freitag und einer Fachtagung mit Workshopangebot am Samstag mit den Leistungen der Frauen im Gemeindewesen und dem Thema Ehrenamt beschäftigen. Frauen sind der "Motor der Gemeinden" und engagieren sich trotzt Beruf, Familie und Haushalt meist ehrenamtlich in den Projekten. 

Die Anmeldung zu der kostenlosen Veranstaltung ist bis 6. Mai 2011 möglich. Kommunalnet.at stellt Ihnen die Veranstaltungsinformationen, das Programmheft und den Anmeldefolder zum Download bereit: 

Veranstaltungsort: Congress Center Villach- Hotel Holiday Inn
Europaplatz 1, 9500 Villach
Veranstaltungszeitraum: Freitag, 13. Mai 2011, von 10:00-19:00 
Samstag, 14. Mai 2011, von 9:00-13:00
Programmpunkte Freitag
10:00-14:00 Netzwerktreffen Audit familienfreundlichegemeinde
17:00- 18:00 Tagung Gemeindemandatar/innen
18:00- 19:00 Podiumsdiskussion "Frauen im Bürgermeistersessel"
Programmpunkte Samstag
9:00-10:00 Fachtagung Audit familienfreundlichegemeinde
Begrüßung, Impulsreferat und Diskussion
10:15- 13:00 Workshops und Abschlussdiskussion

 

Informationen und Anmeldung 

Anmeldung Österreichischer Gemeindebund, Mag. Anna Nödl-Ellenbogen
Telefon: 01/512 14 80- 20, anna.noedl-ellenbogen@gemeindebund.gv.at
Anmeldeschluss 6. Mai 2011 
Kosten  Die Teilnahme an der Veranstaltung selbst ist kostenlos. Reise- und Hotelkosten müssen die Teilnehmer/innen selbst übernehmen.


Verfasser: Redaktion (presse@gemeindebund.gv.at)


 verfügbare Downloads

Programmfolder Gemeindemandatarinnenkonferenz (pdf, 480 KB)
Anmeldeformular Gemeindemandatarinnenkonferenz (pdf, 306 KB)




Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.