English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Langjähriger Bürgermeister Matthias Achs verstorben

26.05.2011


Der langjährige Golser Bürgermeister Matthias Achs ist Mittwochabend im Alter von 72 Jahren verstorben. Der SPÖ-Politiker war 29 Jahre lange Bürgermeister in Gols und unter anderem auch Landtagsabgeordneter. Dem Österreichischen Gemeindebund stand Achs über viele Jahre als Rechnungsprüfer und Mitglied des Bundesvorstandes zur Verfügung.
Matthias Achs wurde am 6.Dezember 1939 in Gols geboren. Seine Eltern betrieben eine Landwirtschaft, der Vater war außerdem Sattlermeister. Sohn Matthias absolvierte nach der Pflichtschule die Polizeischule in Wien, legte die Beamtenmatura ab und arbeitete dann in der Polizeidirektion Eisenstadt.
   
Schon früh engagierte sich Achs für die SPÖ im Gemeinderat, 1977 wurde er dann Golser Bürgermeister. Wichtigste kommunalpolitische Zielsetzung war der wirtschaftliche Ausbau seiner Heimatgemeinde.In seiner Zeit als Bürgermeister wurde das Golser Volksfest samt Wirtschaftsschau mit oft mehr als 100.000 Besuchern ein bedeutender Impulsgeber für die gesamte Region.

"Ich würde diesen Weg noch einmal gehen"

Achs war nicht nur in der Gemeinde aktiv, sondern unter anderem auch im Landtag und ein Jahrzehnt lang im Nationalrat. In einem 1999 aufgenommenen Interview sagte Achs, er habe es nie bereut, Politiker zu sein. "Ich würde diesen Weg nocheinmal gehen, weil man nirgendwo anders so viel für die Menschen tun kann. Es ist schöner zu helfen, als sich helfen zu lassen."

29 Jahre lang Bürgermeister

2006 legte Matthias Achs nach 29 Jahren seine Funktion als Bürgermeister aus gesundheitlichen Gründen zurück. Achs starb Mittwochabend nach langer Krankheit. Er hinterlässt seine Ehefrau, sowie zwei Söhne und zwei Töchter. Das Begräbnis findet am Mittwoch, 1. Juni um 17:00 Uhr in Gols statt.

Matthias Achs sei ein Vorreiter in vielen Bereichen gewesen, sagt Landeshauptmann Hans Niessl (SPÖ). Viele Projekte, wie die Bekanntheit der Weinregion Gols, seien seinem Einsatz und Fleiß zu verdanken. "Matthias Achs war für mich Vorbild, Wegbegleiter und Freund. Er hinterlässt eine tiefe Lücke und wird für immer in unseren Herzen sein", so Niessl. Auch Gemeindebund-Präsident Bgm. Helmut Mödlhammer zeigte sich betroffen: "Matthias war jemand, für den Parteigrenzen kein Maßstab waren. Er hat viel für den Gemeindebund getan, in einer Zeit, in der es nicht selbstverständlich ist, sich über die Grenzen der eigenen Gemeinde hinaus zu engagieren." Im Jahr 2008 hatte der Gemeindebund den Burgenländer zum Ehrenmitglied ernannt.

Schrammel würdigt Achs´ Verdienste

Noch am Mittwochabend fand in Gols eine Gemeinderatssitzung statt, die im Gedenken an den Ausnahmepolitiker und Langzeitbürgermeister mit einer Trauerminute und einem Nachruf begonnen wurde. Der amtierende Bürgermeister und Nachfolger von Achs, Bürgermeister Johann Schrammel (SPÖ), würdigte die Verdienste von Matthias Achs um Gols und die Region.






Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.