English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Roadshow "Kommunale Beleuchtung tourt" auch 2011 wieder

12.07.2011
Merken Sie sich schon jetzt den Termin in Ihrem Bundesland vor!
Bildrechte: Thorn Lichtgesellschaft mbH
Die erfolgreiche Roadshow "Kommunale Beleuchtung" findet im Herbst 2011 erneut statt und macht Station in sechs Landeshauptstädten. Der Gemeindebund und seine Partner aus der Industrie und dem Finanzierungsbereich informieren dabei über zukunftsträchtige und kostensparende Lösungen für die kommunale Beleuchtung. Melden Sie sich an.

Die Roadshow „Kommunale Beleuchtung” geht zum zweiten Mal auf Tour und setzt dieses Jahr ihre Schwerpunkte auf neue Beleuchtungstechnologien und Fördermöglichkeiten für Gemeinden. Die Veranstalter haben die Teilnehmer des Vorjahres über ihre Wünsche und Erwartungen befragt und die Roadshow des Jahres 2011 an den geäußerten Bedürfnissen gestaltet. Daher stehen neben den technologischen Möglichkeiten vor allem auch Förderungen und Finanzierung im Mittelpunkt der heurigen Roadshow.  

Die Eventreihe wird gemeinsam vom Österreichischen Gemeindebund, dem UFH - Umweltforum Haushalt, dem FEEI – Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie, der Kommunalkredit Austria und der Bundesinnung der Elektriker veranstaltet: Dieses Jahr stehen die rasante Technologieentwicklung innerhalb des letzten Jahres sowie aktuelle Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten der Gemeinden im Vordergrund.

Ein Drittel der kommunalen Beleuchtung in Österreich wurde in den 1960er Jahren errichtet, ein weiteres Drittel ist zumindest 20 Jahre alt. Demnach entspricht, nur das dritte Drittel einigermaßen den technologischen Möglichkeiten von heute. Aufgrund der EuP-Richtlinie (Energy using Products) oder Ökodesign-Richtlinie werden nach und nach ineffiziente Lampen aus dem Markt genommen bzw. dürfen nicht mehr in den Verkehr gebracht werden. So lief letztes Jahr die 75-Watt-Glühbirne aus, dieses Jahr geht es der 60-Watt-Glühbirne an den Kragen. Ähnlich ergeht es den Leuchtmitteln für die Straßen- bzw. Außenbeleuchtung. Da die Tage ineffizienter Beleuchtungsmittel gezählt sind, ist es wichtig, sich rechtzeitig auf die neuen Rahmenbedingungen einzustellen. Alternativen sind daher gefragt.

In der Vortragsreihe bleibt außerdem Zeit zum Meinungsaustausch zwischen Anwendern, Anbietern und Fachleuten; begleitend zu den Vorträgen der Experten findet auch eine ganztägige Ausstellung statt. Die Roadshow „Kommunale Beleuchtung” macht dieses Jahr in sechs Landeshauptstädten halt. Folgende Termine merken Sie sich bitte vor, die Veranstaltungen beginnen jeweils um 10 Uhr und enden um 13.30 Uhr:

 

Donnerstag, 8. September 2011 in St. Pölten (Wirtschaftskammer)
Dienstag, 27. September 2011 in Innsbruck (Hotel "The Penz")
Dienstag, 13. September 2011 in Linz (Linz AG Center)
Mittwoch, 28. September 2011 in Salzburg (Wirtschaftskammer)
Donnerstag, 22. September 2011 in Graz (Wirtschaftskammer)
Donnerstag, 29. September 2011 in Klagenfurt (Bauhof Kärnten)

Die Veranstalter freuen sich auf Ihr Kommen!

 


Verfasser: Redaktion (presse@gemeindebund.gv.at)



Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.