English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Österreichs Bürgermeister fordern die Bayern-Allstars

07.09.2011
Auch wenn die Fitness in den letzten Jahrzehnten gelitten hat, der Einsatz bei den Bayernstars stimmt immer.
Bildrechte: CG Fehrer/Obernzell
Einen besonderen Fußballleckerbissen gibt es in Kollerschlag/OÖ zu sehen. Die Allstars des FC Bayern München werden sich auf dem grünen Rasen mit Österreichs Bürgermeister-Nationalteam messen.

Zum Aufeinandertreffen von österreichischen Bürgermeistern und Fußballweltmeistern wie Klaus Augenthaler, Hansi Pflüger und Paul Breitner kommt es am 16. September 2011 im oberösterreichischen Kollerschlag. Ebenfalls im Kader der Bayern stehen der zweifache Weltfußballer des Jahres Lothar Matthäus und mehrfache Torschützenkönig Karl-Heinz Rummenigge.

Raimond Aumann und Paul Breitner (Mitte) freuen sich gemeinsam mit den Veranstaltern (links) sowie H. Spieth und M. Stangl von Spieth&Wensky (rechts)

Raimond Aumann und Paul Breitner (Mitte) freuen sich gemeinsam mit den Veranstaltern (links) sowie H. Spieth und M. Stangl von Spieth&Wensky (rechts)Bürgermeister aus sechs Bundesländern dabei

Aus sechs verschiedenen Bundesländern reisen die Ortschefs an um den ehemaligen Superkickern das Fürchten zu lehren. Den kürzesten Anreiseweg hat dabei Nebelbergs Gemeindeoberhaupt Otto Pfeil, welcher ein fixer Bestandteil des Bürgermeisterteams ist. Obwohl der Altersschnitt der deutschen Gäste recht hoch ist, werden die Bürgermeister alle Anfeuerungen gut gebrauchen können, denn Breitner und Co haben nichts von ihrem Ballgefühl und ihrer Leidenschaft für das runde Leder eingebüßt. Schließlich feierte der FC Bayern unter diesen Fußballgrößen einen Meistertitel nach dem anderen, wie Trainer-Star Christoph Daum treffend festhielt: "Bei den Bayern ist sogar die Putzfrau schon zehnmal Meister geworden." 

Die Organisatoren hoffen auf ein spannendes Spiel und viele Zuschauer!

Die Organisatoren hoffen auf ein spannendes Spiel und viele ZuschauerVielfältiges Programm rund um das Match

Bereits um 15 Uhr trifft eine U15-Auswahl der Böhmerwaldregion auf die Alterskollegen vom FC Superfund Pasching. Das Hauptspiel wird dann um 17 Uhr von Reichenthals Bürgermeister Karl Jaksch angepfiffen, der sich bereit erklärt hat das Match seiner Amtskollegen zu leiten. Nach dem Spiel gibt es in der angrenzenden Stockhalle noch einen zünftigen Abend mit dem bayrischen "Stoaberg Echo."

Vorverkaufskarten können noch bis spätestens Sonntag den 11. September online auf www.bayernstars.at bestellt werden und Kosten 10 Euro pro Person. Jede Vorverkaufskarte ist gleichzeitig auch ein Los für die Tombola mit wertvollen Preisen wie aktuelle Bayerntrikots, Autogrammkarten der Profis, Eintrittskarten für Bayernspiele und vielen anderen mehr. Ebenfalls erhältlich sind exklusive VIP-Karten, die neben einem überdachten Sitzplatz auch kostenloses Essen und Getränke sowie ein Treffen mit den Bayernstars beinhalten.

Am Spieltag selbst gibt es nur mehr Restkarten, welche 15 Euro kosten und nicht als Los für die Tombola gelten. Der rechtzeitige Erwerb einer Vorverkaufskarte zahlt sich also in jedem Fall aus!

 

Der Kader wird erweitert!

Sind Sie Bürgermeister und wollten vor Ihrer politischen Karriere eigentlich Fußballprofi werden? Dann sind Sie bei der Bürgermeister-Nationalmannschaft genau richtig. Eine tolle Gemeinschaft, das Gefühl etwas Gutes zu tun und Fußball-Gegner der ersten Klasse lassen alle Fußball-Herzen höher schlagen. Voraussetzungen, außer gerne Sport zu machen und Fußball zu spielen, gibt es keine.

Sind Sie interessiert? So melden Sie sich bitte bei Bürgermeister Robert Reiter telefonisch (0664/4465482) oder per E-Mail an robert.reiter@rauris.net.

 


Verfasser: Redaktion (presse@gemeindebund.gv.at)


 verfügbare Downloads

Hier finden Sie sämtliche Ticketinformationen zum Download



 weiterführende Links

Hier geht´s zur Veranstaltungshomepage




Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.