English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Ertragsanteile entwickeln sich weiterhin positiv

28.09.2011

Bildrechte: MicrosoftOnline
Um durchschnittlich 8,6 Prozent sind die Ertragsanteile seit Jahresbeginn - im Vergleich zum Vorjahreszeitraum - gestiegen. Im reinen Monatsvergleich (Okt. 2010 zu Okt. 2011) sogar um mehr als elf Prozent.

Um mehr als acht Prozent sind die Ertragsanteile im Vergleich zwischen Oktober 2010 und Oktober 2011 wieder an. Das ist ein Plus von rund 84 Mio. Euro in absoluten Zahlen. Insgesamt betragen die Einnahmen aus Ertragsanteilen im Monat Oktober 2011 827,2 Mio. Euro. Die größte Steigerung verzeichnen dabei die Gemeinden des Burgenlandes mit 12,6 Prozent.

Jahresvergleich bleibt deutlich positiv

Vergleicht man den Zeitraum der Monate Jänner bis Oktober 2010 mit dem gleichen Zeitraum des Jahres 2011, so ergibt sich ein durchschnittliches Wachstum von 8,6 Prozent. Wien liegt dabei mit 7,2 Prozent unter dem Durchschnitt, ebenso wie die Gemeinden des Bundeslandes Kärnten mit 7,1 Prozent. Am stärksten haben bislang die Vorarlberger Gemeinden mit einem durchschnittlichen Wachstum von 10,0 Prozent profitiert.

Insgesamt scheinen sich die Ertragsanteile nach den starken Einbrüchen in den Krisenjahren 2009 und 2010 wieder zu erholen.


Ertragsanteilvorschüsse im Vergleich zwischen 2010 und 2011

Bundesländervergleich der Ertragsanteilvorschüsse der Gemeinden zwischen 2010 und 2011

Zum Vergrößern bitte klicken Zum Vergrößern bitte klicken

Sehen Sie hier alle Ertragsanteilsvorschüsse 2005 bis 2011 im Überblick.

 verfügbare Downloads

Ertragsanteilvorschüsse Oktober 2011 (PDF; 112 KB)




Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.