English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Neuer Termin: Public Management für kommunale Führungskräfte

02.11.2011
Künftige aber auch bereits aktive kommunale Manager erhalten eine gute Ausbildung.
Bildrechte: Stephanie Hofschlaeger/pixelio.de
Wer berufsbegleitend Kenntnisse über die Bewältigung der aktuellen Herausforderungen in der kommunalen Verwaltung erwerben möchte, kann sich noch für den Management-Lehrgang an der Donau-Uni Krems anmelden. Der Beginn wurde auf den 9. November 2011 verschoben.

Die Herausforderungen in der kommunalen Verwaltung werden immer größer. Besonders effektive und effiziente Anwendung von strategischen und operativen Managementkonzepten und -instrumenten, wie auch die Nutzung moderner Informations- und Kommunikationstechnologien, sowie auch die Entwicklung von praxisnahen Lösungsansätzen für die aktive Mitgestaltung von Modernisierungs- und Veränderungsprozessen werden in der täglichen Praxis immer wichtiger. Der Lehrgang stellt eine Weiterentwicklung des "Führungskräftelehrgangs für Gemeindebedienstete" der Kommunalakademie Niederösterreich dar und von der HYPO NOE Gruppe unterstützt. Besuchen können ihn jedoch nicht nur Niederösterreicher, sondern kommunale Führungskräfte aus ganz Österreich.

Zielgruppe (Angehende) Führungskräfte aus der kommunalen Verwaltung, Gemeindeverbänden, anderen öffentlichen Institutionen sowie verwaltungsnahen Bereichen
Beginn 9. November 2011
Sprache Deutsch
Abschluss Zertifikat
Dauer 2 Semester (19 Tage) berufsbegleitend
ECTS-Punkte 25 (Infos zu ECTS)
Teilnahmegebühr Mitglieder des Österreichischen Gemeindebunds zahlen statt 2.990 Euro nur 1.990 Euro.
Veranstalter Centre for European Public Administration (CEPA)
Department für Governance und Public Administration
In Kooperation mit der Kommunalakademie NÖ

Anmeldung: Bei Frau Gerlinde Ecker, MSc (Tel.: 02732/893-4000, E-Mail: gerlinde.ecker@donau-uni.ac.at)

 

 


Verfasser: Carina Rumpold (presse@gemeindebund.gv.at)



Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.