English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Smart Cities Days 2012: Intelligente Nachhaltigkeit

24.02.2012

Bildrechte: Katharina Wieland Müller/pixelio.de
Wie trage ich zur nachhaltigen Entwicklung meiner Stadt bei? Finanzierungsmöglichkeiten, Bürgerbeteiligungsmodelle und die lokale Energieplanung sind nur einige von zahlreichen spannenden Themen der Smart Cities Days 2012, die von 11. bis 13. April 2012 in Wien und Graz stattfinden.

Die Technische Universität Graz veranstaltet von 11. bis 13. April 2012 in Wien und Graz die Smart Cities Days. Ziel der Tagung ist es, österreichischen und internationalen Akteuren den Erfahrungsaustausch zu ermöglichen und neue Impulse für die Entwicklung in Städten und größeren Gemeinden zu setzen. Die "Stadt als Labor" ist das Thema der dreitägigen Veranstaltung, bei der nationale und internationale Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Kunst über folgende Themen referieren werden:

 

  • Lebensqualität und effiziente urbane Strukturen
  • Fördermöglichkeiten für smarte Stadtentwicklung
  • Die Smart City als Business Case - Finanzierungsmodelle
  • Die Stadt mitgestalten lassen
  • Best Practices: Smart Cities in Kanada und den USA
  • Best Practices: Smart Cities in Deutschland, der Schweiz und der EU

In einer Reihe von Workshops sollen neue Finanzierungsmodelle und Bürgerbeteiligungsprojekte sowie die lokale Energieplanung und urbane Energieinfrastrukturprojekte intensiv diskutiert werden (Details zu den Workshops entnehmen Sie bitte dem detaillierten Programm). In Österreich befinden sich schon 20 Städte und größere Gemeinden auf dem Weg zur nachhaltigen "Smart City", darunter beispielsweise Linz und Villach.

Zielgruppe: Akteure aus "Smart City"- oder verwandten Projekten, interessierte Bürger, die sich für eine nachhaltige urbane Entwicklung engagieren wollen, insbesondere politische Akteure: Gemeinderäte, Abgeordnete, Vertreter von Kammern und Vereinen, Mitarbeiter von Gemeinde- und Landesverwaltung, Vertreter von NGOs

Kosten:
Vollzahler: 118 Euro
Studenten: 14 Euro
Bezahlung mit Kreditkarte, Überweisungen sind in Ausnahmefällen möglich

Anmeldung:
Bitte hier anmelden (Konferenzmanagement-System)

Ort und Termine:
Mittwoch, 11. April 2012 in Wien um 9:00 Uhr
TECHBase, Giefinggasse 6, 1210 Wien

Mittwoch, 11. April 2012 in Graz
15:00 Abfahrt zur Exkursion: TU Graz, Rechbauerstraße 12
19:00 Empfang mit Dinnertalk: Rathaus, Hauptplatz

Donnerstag, 12. April 2012 in Graz um 9:00 Uhr
Technische Universität Graz, Rechbauerstraße 12, 8010 Graz

Freitag, 13. April 2012 in Graz um 8:45 Uhr

Auszug aus dem Programm:

 

Programm 11. April 2012 in Wien
9:30 P1 Auftakt
Programm 11. April 2012 in Graz
15:30 Smart City Tour Graz
Abfahrt TU Graz, Rechbauerstraße 12. 8010 Graz
Helmut List Halle; Reininghaus Gelände; Solare Fernwärme; Wasserwerk Graz Nord;
19:00 Smart City Dinner Graz
Empfang durch Herrn Bürgermeister Nagl
Rathaus, Hauptplatz, 8010 Graz
Dinnertalk
Impulsvortrag Best Practices
Wulf Daseking, Stadtplanungsamt Freiburg im Breisgau
Programm 12. April 2012 in Graz
9:30 P2 Lebensqualität und effiziente urbane Strukturen
12:10 P3 Fördermöglichkeiten für smarte Stadtentwicklung
13:50 P4 Die Smart City als Business Case- Finanzierungsmodelle
14:30 P5 Die Stadt mitgestalten lassen
15:20 Aufteilung auf Workshops
15:30 Start der parallel geführten Workshops 1, 2 und 3
17:15 P6 Dialog am Podium: Wie wollen wir leben?
Freitag, 13. April 2012 in Graz
9:00 P7 Best Practices: Smart Cities Kanada & USA
11:00 P8 Best Practices: Smart Cities Deutschland, Schweiz und EU
13:30 Start der parallel geführten Workshops 4, 5 und 6

 

 

Für weitere Fragen kontaktieren Sie bitte Frau Sibylle Braunegg unter +43 316 873 7465 oder per E-Mail s.braunegg@tugraz.at.


Verfasser: Desirée Schmuck (presse@gemeindebund.gv.at)



Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.