English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
klima:aktiv mobil - Länderkonferenz in Salzburg

26.04.2012

Bildrechte: Lebensministerium
Umweltminister Niki Berlakovich lädt zur klima:aktiv mobil Länderkonferenz in Salzburg zum Thema "Klimaschutz im Verkehr: Chancen, Nutzen, Potenziale". Am 4. Mai 2012 können Sie in der Landeshauptstadt alles rund um Fördermöglichkeiten für Ihr klimaschonendes Mobilitätsprojekt erfahren.
Bei den Klimazielen geht es nicht nur um die Umstellung der Energiequellen, sondern auch in der Mobilität ist Umdenken gefragt. Gerade Gemeinden als Infrastrukturgeber kommt in hier eine zentrale Rolle zu.

Länderkonferenz "Klimaschutz im Verkehr: Chancen, Nutzen, Potenziale"

Am 4. Mai 2012 können Sie im Rahmen der klima:aktiv mobil Länderkonferenz in Salzburg alles rund um die richtigen Förderungen für Ihre klimafreundlichen Mobilitätsprojekte erfahren. Das Angebot reicht über Fuhrparkumstellungen bis Elektromobilität, vom Mobilitätsmanagement bis zur Radverkehrsförderung. Zudem erhalten Sie Informationen zu neuen Entwicklungen, sowie wirtschaftliche Einschätzungen und Gedankenanstöße durch Impulsreferate und Diskussionen. Bei einem "Entscheidungsträger/innen-Dialog" wird neben Umweltminister Niki Berlakovich und Salzburgs Landesrat Sepp Eisl auch Gemeindebund-Präsident Helmut Mödlhammer über das Thema "Chancen für Umwelt, Gemeinden und Wirtschaft durch green mobility" sprechen.

Zeit und Ort: Freitag, 4. Mai 2012, 10.00 bis 13.30 Uhr in der Salzburg AG, Bayerhamerstraße 16, 5020 Salzburg

Anmeldung: Bitte melden Sie sich unter klimaaktivmobil@grayling.com an!


Programm zur klima:aktiv mobil Länderkonferenz (PDF)


Verfasser: Carina Rumpold (presse@gemeindebund.gv.at)



Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.