English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Reaktionen auf Steigerung der Einnahmen

07.07.2006
Unterschiedliche Meinungen zur Entwicklung der Ertragsanteile gibt es aus den Bundesländern. Lesen Sie hier die Reaktionen einiger Landesverband-Präsidenten.

Die positive Entwicklung der Ertragsanteile im Vergleich zum Vorjahr hat unter den Präsidenten der Gemeindevertreter-Verbände in den Bundesländern unterschiedliche Reaktionen ausgelöst.

Aus Vorarlberg, der Steiermark und Kärnten haben wir Reaktionen eingeholt.


 

 

 

 

 

von links nach rechts: Präs. Kröll, Präs. Berchtold und Präs. Ferlitsch.

Bgm. a.D. Hermann Kröll, Präs. d. Steiermärkischer Gemeindebund: "Es ist erfreulich, dass auf Grund der stabilen Wirtschaftsverhältnisse auch die Ertragsanteile für die Gemeinden wieder leicht steigen. Der Anteil der Steiermark liegt mit + 1,9 % über dem Österreich-Durchschnitt, was auf die strukturelle Verbesserung für kleinere und finanzschwache Gemeinden im Rahmen des Finanzausgleichs zurückzuführen ist."

Bgm. Mag. Wilfried Berchtold, Präs. d. Vorarlberger Gemeindeverband: "Die Entwicklung der Einnahmen mit einer Steigerung von 1% für die Gemeinden ist etwas besser als zuletzt prognostiziert. Sie kann die Gemeinden aber nicht darüber hinwegtäuschen, daß wir ausgabenseitig mit bedeutend größeren Zunahmen zu rechnen haben. So liegt allein die Inflationsrate dzt bei 1,9% und folglich fast doppelt so hoch wie die Steuerzuwächse. Im Sozial- und Gesundheitsbereich haben wir es mit noch viel höheren Zuwachsraten zu tun. Nach wie vor ist damit aus Sicht der Gemeinden "Sparen" angesagt."

Bgm. Hans Ferlitsch, Präs. d. Kärtner Gemeindebundes: "Auf Grund der bisherigen Erwartungen ist jede Steigerung der Ertragsanteile positiv zu bewerten. Die Gemeinden brauchen dringend freie Finanzmittel, um notwendige Investitionen raschumsetzen zu können."

Die Reaktion von Gemeindebund-Präsident Mödlhammer lesen Sie hier.

Hier gehts zu den Ertragsanteilen


Verfasser: Daniel Kosak (daniel.kosak@gemeindebund.gv.at)



Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.