English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Benefizgala: 10.000 Euro für drei gute Zwecke

17.09.2012
Die Präsidenten der Landesverbände nahmen die Spende stellvertretend für ihr Bundesland entgegen.
©Erich Marschik/SP GVV NÖ
Dass nicht nur das Beisammensein beim 59. Österreichischen Gemeindetag zählte, zeigte sich bei der Benefizgala im Schloss Grafenegg. Mit dem Konzert der "Drei jungen Tenöre" konnten stolze 10.000 Euro für gute Zwecke gesammelt werden.

Der 59. Gemeindetag im niederösterreichischen Tulln war eine mehr als gelungene Veranstaltung, resümierten die beiden Gemeindevertreter-Präsidenten Alfred Riedl (VP) und Rupert Dorak (SP): "Als Mitveranstalter und Gastgeber des Gemeindetages 2012 in Tulln freuen wir uns über eine überaus gelungene und mit mehr als 2.200 Delegierten gut besuchte Veranstaltung. Es hat in dieser Zeit nicht einen roten und einen schwarzen, sondern einen einigen starken blaugelben Verband in Niederösterreich gegeben. So wie alle Gemeinden Österreichs während dieser drei Tage Stärke und Geschlossenheit demonstriert haben."

10.000 Euro für zwei Kinder und die Opfer der Unwetter in St. Lorenzen

Ganz nach dem Motto, dass man beim Feiern nicht auf jene vergessen soll, denen es nicht so gut geht, wurden die Einnahmen der Benefizgala im Schloss Grafenegg gespendet.

Zum Abschluss der Haupttagung des Gemeindetages am Freitag überreichten die niederösterreichischen GVV-Präsidenten Riedl und Dworak zusammen mit Bundespräsident Heinz Fischer und Landeshauptmann Erwin Pröll, die bei der Benefizgala gesammelten Spenden in Höhe von 10.000 Euro. Dabei gingen 3.000 Euro an Emilian Bereuter aus der Vorarlberger Gemeinde Nüziders. Emilian Bereuter ist ein zwei Jahre altes Kind, das durch die Folgen einer Gehirnhautentzündung beeinträchtigt ist. Weitere 3.000 Euro gingen an eine Spendenplattform für die Unwetteropfer in St. Lorenzen in der Steiermark. Und 4.000 Euro erhielt der siebenjährige Lukas Wieder, der durch das Unwetter in der niederösterreichischen Gemeinde Pöchlarn zur Vollwaise wurde.


Verfasser: Redaktion (presse@gemeindebund.gv.at)


 Bildergalerie





Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.