English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Startschuss für Image-Kampagne

28.09.2012


"Die Vielfalt der Leistungen, die von den Gemeinden erbracht wird, ist den meisten Menschen im Detail gar nicht bekannt", weiß Gemeindebund-Chef Mödlhammer. Mit der Kampagne "Meine Gemeinde sorgt dafür..." sollen nun die Gemeinden über ihre Leistungen informieren.
„Vielen Menschen ist gar nicht bewusst, dass die Gemeinden von der Kinderbetreuung bishin zur Pflege für praktisch alle wesentlichen Lebensbereiche Verantwortung tragen“, begründet Gemeindebund-Präsident Helmut Mödlhammer die Aktion.

Auf der Homepage des Gemeindebundes können die Gemeinden Sujets herunterladen bzw. Plakate bestellen, mit denen in Gemeindezeitungen, Schaukästen und Plakatständern ein Teil des Leistungsspektrums der Gemeinden dargestellt wird. Der Slogan „Meine Gemeinde sorgt dafür, dass ich immer sauberes Wasser habe“ ist einer von fünf Themenbereichen, der mit Hilfe der Plakate gezeigt wird. Kinderbetreuung, Verkehrswege, Sicherheit und Altenbetreuung sind weitere Schwerpunkte.

„In vielen Ländern der Welt ist es keine Selbstverständlichkeit, dass man sauberes Wasser aus dem Wasserhahn trinken kann“, sagt Mödlhammer. „Sogar in Europa ist das eher die Ausnahme. Das ist ein Schatz, auf den man gelegentlich hinweisen muss, damit er auch geschätzt wird.“ Ähnliches gelte, so der Gemeindebund-Chef, für das hohe Niveau der Kinderbetreuung. „Die Qualitätsstandards, die wir bei uns haben, sind sehr hoch. Darauf können wir stolz sein.“

Auch bei den Verkehrswegen sorgen die Gemeinden für eine ausgezeichnete Infrastruktur. „Die wenigsten Menschen wissen, dass wir ein Straßennetz von mehr als 70.000 Kilometern errichtet haben und erhalten. Dazu kommen noch rund 40.000 Kilometer an Güterwegen“, so Mödlhammer. Auch bei der Sicherheit, sei es Rettungswesen oder Feuerwehren, sei das heimische System vorbildhaft. „Praktisch jedes EU-Land beneidet uns um dieses Freiwilligenwesen“, weiß Mödlhammer. „Mit unserer Kampagne weisen wir auf diese Leistungen hin und bieten weiterführende Informationen an.“

Imagekampagne kommt ohne Inseratenbudgets aus

Heutzutage ungewöhnlich ist auch, dass die Gemeinde-Kampagne gänzlich ohne Inseratenbudget auskommt. „Unsere Medien sind die 2.357 Gemeindezeitungen und ebenso viele Homepages der Kommunen“, sagt Mödlhammer. „Wir informieren über diese Kanäle sowie über Plakatständer direkt vor Ort in den Gemeinden.“

Ab sofort können die Gemeinden die verfügbaren Materialien auf www.gemeindebund.at downloaden bzw. die Plakate zum Selbstkostenpreis bestellen.



Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.