English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
GR-Wahlen im Burgenland: SPÖ und ÖVP verlieren leicht

08.10.2012

© antiksu/Fotolia.de
Leichte Verluste haben die beiden Großparteien bei den Gemeinderatswahlen im Burgenland zu verzeichnen. Davon profitiert haben die Kleinparteien. In 13 Gemeinden kommt es zu Stichwahlen.

Nach der Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl am Sonntag stellt die SPÖ nun 81 Bürgermeister, die ÖVP 72, fünf Bürgermeister gehen an Namenslisten. In insgesamt 13 Gemeinden verfehlten Bürgermeisterkandidaten die notwendige absolute Mehrheit und müssen sich deshalb am 4. November einer Stichwahl stellen. In elf Gemeinden müssen - nach derzeitigem Stand - Ortschefs ohne Mehrheit im Gemeinderat regieren.

Auch in Oberwart kommt es zu einer Stichwahl. Der amtierende Stadtchef Gerhard Pongracz (SPÖ) muss gegen Georg Rosner (ÖVP) antreten, im Gemeinderat hat die SPÖ die Mehrheit im Gemeinderat verloren. Zu einer Sensation kam es auch in Güssing. Dort hat die ÖVP sowohl den Bürgermeister als auch die Mehrheit im Gemeinderat verloren.

Insgesamt leichte Verluste für Großparteien

Bisher stellte die SPÖ 88 Bürgermeister, die ÖVP 78, die Liste Burgenland einen, fünf Gemeinden waren in den Händen von Bürgerlisten. Die SPÖ kam laut dem vorläufigen Endergebnis inklusive Briefwahl und Wahlkarten landesweit 46,2 Prozent (minus 2,1 Prozentpunkte), die ÖVP kam auf 42,1 (minus 1,5 Prozentpunkte).

Für die FPÖ votierten vier Prozent (plus 1,1 Prozentpunkte), die Grünen kamen auf 1,8 (plus 0,4 Prozentpunkte), für die Liste Burgenland (LBL) stimmten 1,6 Prozent (minus 0,24 Prozentpunkte). Sonstige Listen erreichten 4,2 Prozent (plus 1,11 Prozentpunkte). Die Wahlbeteiligung beim Urnengang lag mit 82,49 Prozent minimal unter jener der Gemeinderats- und Bürgermeisterwahl 2007 (82,91 Prozent).


Verfasser: Daniel Kosak (presse@gemeindebund.gv.at)


 weiterführende Links

Zu den detailierten Wahlergebnissen




Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.