English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Vielfaltleben Gemeindetagung

16.10.2012

C. Roland/WWF
Arten und die Natur zu schützen, wird meist als unmittelbares Anliegen der Bürger in den Gemeinden betrachtet. Welche Förderungen, Programme und Best-Practice-Beispiele es in diesem Bereich bereits gibt, wird Thema bei der "vielfaltleben-Gemeindetagung" am 9. November 2012.

Gemeinden können bei der Gestaltung von Schulgebäuden, von Friedhöfen, Straßenrändern, Parks und öffentlichen Flächen eine Vorbildfunktion übernehmen, der Natur Raum geben und sich aktiv für sie einsetzen. Auch im Bereich Bewusstseinsbildung kommt Gemeinden eine wesentliche Rolle zu.

Bereits viele Gemeinden sind dem Gemeindenetzwerk zur Erhaltung der biologischen Vielfalt beigetreten - das bedeutet, sie haben sich klar für aktives Handeln entschieden. Bei der Gemeindetagung am 9. November 2012 in Salzburg können sich Bürgermeister, Gemeinderäte, interessierte Mitarbeiter und Gemeindebürger über Fördermöglichkeiten, Programme und erfolgreiche Projekte in Gemeinden informieren. Die Veranstaltung wird vom Lebensministerium gemeinsam mit dem Naturschutzbund organisiert.

Termin: 9. November 2012, 13:00 bis 17:00 Uhr
Ort: Theologische Fakultät der Universität Salzburg, Universitätsplatz 1, 5020 Salzburg

Die Anreise ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln (O-Bushaltestelle "Herbert-von-Karajan-Platz") möglich und wird von den Veranstaltern empfohlen.

Aus dem Programm:

  Unterstützung für Gemeinden
 13:15-13:30 Uhr
Das vielfaltleben-Gemeindenetz - Allianz für die Artenvielfalt

DI Gabriele Obermayr, Lebensministerium
DI Stefanie Glantschnig, Naturschutzbund Österreich
 13:30-13:50 Uhr
Naturschutz lokal - Herausforderungen nutzen, Chancen erkennen

DI Wolfgang Suske, suske consulting
 13:50-14:20 Uhr
Ländliche Entwicklung 2014-2020: Chancen für Gemeinden

Ing. Ignaz Knöbl, Lebensministerium
  LEADER - Mittel für mehr regionale Vielfalt

Mag. Luis Fidlschuster, ÖAR-Regionalberatung GmbH
  Zeigen wie's geht
 15:10-15:30 Uhr Vielfalt als Kapital - Biodiversität als Weg zur Medienpräsenz

Tom Müller, GEO Magazin
 15:30-16:15 Uhr Artenschutz als Gemeindeprojekt - Programme für die Vielfalt

Mag. Bernhard Schön, Amt der OÖ-Landesregierung - Naturschutzabteilung
Mag. Christiana Machold, Amt der Vbg. Landesregierung - Naturschutzabteilung
Projektbetreuer Gemeindeschutzgebiete, Naturschutzbund Burgenland
 16:15-16:45 Uhr Naturschutzbund - Gemeinden im Kurzportrait

Um Anmeldung per Mail (gemeinde@vielfaltleben.at) oder Telefon (+43 (0)662/642909) bis 29. Oktober 2012 bei Frau Silvia Speigner wird gebeten.

Verfasser: Carina Rumpold (carina.rumpold(at)gemeindebund.gv.at)



Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.