English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Jochen Jance: Jüngster Bürgermeister Österreichs

06.02.2013
Jochen Jance löst Jürgen Marx aus Mörbisch als Österreichs jüngster Bürgermeister ab.
©SPÖ Steiermark
Mit der Angelobung als Bürgermeister der steirischen Gemeinde Veitsch ist der 24-jährige Jochen Jance der derzeit jüngste Bürgermeister Österreichs. Ein Amt mit Ablaufdatum? Denn auch Veitsch soll fusioniert werden.

Die fast 2.500 Einwohner große Marktgemeinde Veitsch im Mürztal (Steiermark) hat seit 24. Jänner 2013 einen neuen Bürgermeister - den jüngsten in ganz Österreich. Mit erst 24 Jahren löst Jochen Jance somit seinen Vorgänger Erwin Dissauer im Bürgermeisteramt ab.

Vorgänger fast 16 Jahre im Amt

Der 64-jährige Dissauer legte sein Amt mit 23. Jänner 2013 nach 16 Jahren als Ortschef offiziell zurück und geht in Pension. Er übergibt sein Amt dem jungen Nachfolger mit gutem Gewissen, wie er in der Kleinen Zeitung zugab: "Er ist intelligent und diplomatisch. Und er hat in der Jungen Generation der SPÖ und im Gemeinderat gezeigt, dass er gewillt ist, Verantwortung zu übernehmen."

Politische Blitzkarriere

Doch auch für Jance ist die Politik kein Neuland: Bereits mit 17 Jahren gründete er die Junge Generation in Veitsch, mit 22 Jahren war er im Gemeinderat und mit 24 Vizebürgermeister. Wenn er neben seinem zivilen Beruf als selbstständiger Werbeberater noch Zeit für Sport hat, ist er auch in diesem Bereich sehr aktiv - egal ob Skifahren, Klettern oder Wandern.

Streitfrage Fusion

Die Gemeindestrukturreform und eine mögliche Fusion sind die zentralen Themen für den Jungpolitiker. Gegenüber "meinbezirk.at" betont er: "Hier muss man wirklich Fakten finden, was sind die Vorteile, was die Nachteile, wenn man zusammengeht; dass man das wirklich auf Fakten entscheidet." Der Problematik ist er sich dabei bewusst: "Die Situation ist für Bevölkerung und Politik schwierig, aber gemeinsam sind wir ganz einfach stärker." Falls es durch eine Fusion einen neuen Bürgermeister geben sollte, macht ihm das nichts aus. "Ich hätte Verständnis, wenn nach der Fusion erfahrene Leute an der Spitze stehen", meint er gegenüber der Kleinen Zeitung.

Großes Projekt: Betreutes Wohnen

Aber während seiner Amtszeit soll es auch andere Schwerpunkte geben. "Ein Projekt, das wir jetzt ins Laufen bringen, ist betreutes Wohnen in der Veitsch", bemerkt der neue Bürgermeister. Desweiteren gebe es noch einige Baugründe, die er gern öffnen und vermarkten würde. Das Thema Wohnen will Jance für Jugendliche durch das Schaffen von neuen Wohnungen und Renovieren von bestehenden attraktiver machen. Außerdem soll die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED-Leuchten beginnen.


Verfasser: Redaktion

Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.