English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Kommunalpolitiker stark in Landtagen vertreten

12.03.2013
Karin Renner wird in Niederösterreich Landeshauptmann-Stellvertreterin.
Karin Renner ist neue LH-Stv. in NÖ
In Kärnten wird noch verhandelt, in Niederösterreich stehen die neuen Landespolitiker bereits weitgehend fest. Fix ist, dass in den neuen Teams zahlreiche Ortschefs den Sprung in die Landtage geschafft haben.

Herbert Gaggl hat sich mit unzähligen Maßnahmen um seine Gemeinde Moosburg verdient gemacht.
Mit Moosburgs "familienfreundlichem" Bürgermeister Herbert Gaggl steht bereits ein designierter Landtagsabgeordneter fest. Ferdinand Hueter, Bürgermeister von Berg im Drautal, wird weiterhin die ÖVP im Landtagsklub verstärken. Wie das Regierungsteam in Kärnten nach dem politischen Umbruch aussehen wird, steht jedoch noch nicht fest. SP-Chef Peter Kaiser verhandelt derzeit noch mit den anderen Parteien, um eine Koalition zustande zu bringen.

In Kärnten werden fünf der 34 Landtagsmandate von der ÖVP besetzt. Wie die Zusammensetzung der Posten in der SPÖ, die immerhin 14 Mandate besetzen muss, aussehen wird, ist auch derzeit noch unklar. Auch in den anderen Parteien ist "nix fix".

Maurice Androsch war Bürgermeister in Groß-Siegharts und ist nun neuer Landesrat der SPÖ in NÖ.
NÖ: Zahlreiche Kommunalpolitiker im Regierungsteam der SP


In Niederösterreich hat die SPÖ bereits ihr Regierungsteam zusammengestellt. Während St. Pöltens Bürgermeister Matthias Stadler neuer Partei-Chef wird, steigt Markgrafneusiedls Vizebürgermeisterin und bisherige Landtagsabgeordnete Karin Renner zur Landeshauptmann-Stellvertreterin auf. In der künftigen Regierungsspitze werden von der SPÖ noch weitere Kommunalpolitiker aufsteigen. Groß-Siegharts Bürgermeister Maurice Androsch wird neuer SP-Landesrat und wechselt damit von der nationalen Länderkammer in die Landeshauptstadt. Der 42-Jährige ist seit neun Jahren Ortschef und seit acht Monaten im Bundesrat. Da ein Landesregierungsamt mit dem Bürgermeisteramt unvereinbar ist, hat er dieses zurückgelegt. Sein Nachfolger in Groß-Siegharts steht noch nicht fest.

Mit Alfredo Rosenmaier holt sich Matthias Stadler einen erfahrenen Politiker ins Boot. Er ist seit 1996 Bürgermeister in Ebenfurth, er vertrat die SPÖ von 2002 bis 2003 im Bundesrat bis er im April 2003 als Abgeordneter zum Niederösterreichischen Landtag angelobt wurde. Von 2008 bis zur Neuwahl bekleidete er das Amt des dritten Landtagspräsidenten. In der SPÖ wird er ab nun die Funktion des Klubobmanns bekleiden. Wieviele Gemeindemandatare einen der 13 SPÖ-Sitze im Landtag besetzen werden, ist noch nicht endgültig klar. Fixstarter für ein Landtagsmandat sind auf jeden Fall Ternitz' Bürgermeister und Gemeindevertreter-Präsident Rupert Dworak, und Franz Gartner, Vizebürgermeister in Traiskirchen.


Alfred Riedl, Bürgermeister von Grafenwörth und Präsident der Gemeindevertreter der ÖVP, ist im NÖ-Landtag eine fixe Größe.
Kommunalpolitiker in der ÖVP stark verankert


Auch in der ÖVP setzt man im Landtag auf erfahrene Kommunalpolitiker. Klar ist, dass 18 der 30 zur Verfügung stehenden Mandate von Kommunalpolitikern besetzt werden. Mit Karl Bader (Rohrbach), Josef Balber (Altenmarkt/Triesting), Hans Stefan Hinter (Mödling), Anton Kasser (Allhartsberg), Jürgen Maier (Horn), Martin Michalitsch (Eichgraben), Martin Schuster (Perchtoldsdorf), Franz Rennhofer (Lichtenegg), Gemeindevertreter-Präsident Alfred Riedl (Grafenwörth) und Karl Moser (Yspertal) finden sich zehn ÖVP-Bürgermeister im Landtag. Wolkersdorfs Vizebürgermeister Karl Hackl wird ebenso wie sieben Gemeinderäte/innen im Landtag vertreten sein.

Bei den jeweils vier Landtagsmandatsträgern der Grünen und der FPÖ finden sich jeweils zwei Kommunalpolitiker: Mit Martin Huber und Gottfried Waldhäusl werden zwei FP-Gemeinderäte wieder in den Landtag einziehen, bei den Grünen werden Helga Krismer-Huber, Vizebürgermeisterin in Baden, und Emmerich Weiderbauer, Gemeinderat in Melk, wieder ein Landtagsmandat erhalten.

Verfasser: Carina Rumpold

Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.