English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
evolution:m - Zukunftskongress Mobilität

22.03.2013


Inwieweit kann die Elektromobilität zum Klimaschutz beitragen? Welche Anreize braucht es, damit die Bevölkerung ihr Mobilitätsverhalten ändert? Diese und viele weitere Fragen werden am 14. Mai 2013 beantwortet. Gemeindebund-Mitglieder erhalten zehn Prozent Rabatt!

Werden wir in Zukunft ein Fahrzeug besitzen oder werden wir Transportmittel primär benutzen, um mobil zu sein? Wie wird sich das Nutzungsverhalten ändern? Welche Technik brauchen wir dafür? Welche Bedürfnisse und Emotionen müssen geweckt werden, um zukunftsfähigen Mobilitätsformen zum Durchbruch zu verhelfen?

Experten meinen, das der Elektroantrieb keine Revolution darstellen wird, die den Verbrennungsmotor schlagartig ersetzen kann. Das Elektrofahrzeug kann aber eine Evolution auslösen und kontinuierlich an Bedeutung gewinnen. Allerdings erst, wenn der Technikwechsel zum Elektroantrieb den Wendepunkt zu einem Mentalitätswechsel markiert, könnten daraus nachhaltige Effekte resultieren. Konkret bedeutet das: Es bringt nichts, wenn wir künftig im selben Maß mit demselben Nutzungsverhalten fahren - nur elektrisch statt konventionell.

Wenn Sie zu diesen wichtigen Fragen, Antworten suchen, dann sollten Sie am 14. Mai 2013 nach Bregenz kommen! Im Mittelpunkt der Veranstaltung der interdisziplinären Plattform "evolution:m" steht die E-Mobilität unter dem Titel "Vom Technikwechsel zum Mentalitätswechsel". Von 9 bis 18 Uhr werden zahlreiche Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft zu diesem Thema sprechen.

Während der erste Teil sich mit dem Mentalitätswandel in der Bevölkerung beschäftigt, wird es im zweiten Teil um die integrierte, vernetzte Mobilität gehen. Der dritte Teil wird sich mit der Frage auseinandersetzen, welche Entwicklungen es bei der Elektromobilität geben muss. Im vierten und letzten inhaltlichen Teil dieses Tages wird ein kritischer Blick auf die Ökobilanzen geworfen. "evolution:m" wurde vom Land Vorarlberg, der illwerke vkw und der Wirtschaftskammer Vorarlberg initiiert. Dieses Zusammentreffen wird nach den Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens für "Green Meetings & Green Events" veranstaltet.Dies ist die Auftaktveranstaltung zu zahlreichen Diskussionsveranstaltungen in Österreich, der Schweiz und Deutschland.

Aus dem Programm:

10.30-12.00 Uhr

Session 1: Zukunftsfähige Mobilität - Vom Technikwechsel zum Mentalitätswechsel?

13.30-14.45 Uhr

Session 2: Integrierte Mobilität - Was kann und muss wie vernetzt werden?

14.45-16 Uhr

Session 3: Elektromobilität im Praxisvergleich - Was haben wir, was fehlt noch?

16.30-17.45 Uhr

Session 4: E-Mobilität: Ein kritischer Blick auf Ökobilanzen - Allheilmittel oder Etikettenschwindel?

Das vollständige Programm, sowie alle weiteren Infos finden Sie auf der Homepage der evolution:m.

Kosten: Die Teilnahme an der evolution:m 2013 kostet regulär 390 Euro exkl. USt.. Für Mitglieder der Österreichischen Gemeindebundes gibt es einen Rabatt von minus zehn Prozent. 

Anmeldung: Bitte melden Sie sich telefonisch unter 05574/53333-0 an.


Verfasser: Carina Rumpold

Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.