English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Seminar StressLOS und BurnOUT

22.08.2013

©GerdAltmann/pixelio.de
Steigende Aufgabenlast und Verantwortung machen das Bürgermeisteramt immer stressiger. Abhilfe und Strategien zum Umgang mit Stress, die Burnout verhindern helfen, bietet das Seminar "StressLOS und BurnOUT" des Fonds Gesundes Österreich. Anmeldungen sind noch möglich!

Burnout ist ein immer häufiger auftretendes Phänomen bei politischen Akteuren auf kommunaler Ebene. Bürgermeister/-innen, deren Aufgabenfelder in Gemeinden/Städten sehr weitreichend und vielseitig sind, leiden oft an Überlastung beim Versuch alles unter einen Hut zu bringen.

Das Seminar "StressLOS und BurnOUT" aus der Reihe der "Bürgermeister/-innen Seminare 2013" des Österreichischen Gemeindebundes und des Fonds Gesundes Österreich (FGÖ) legt im September den Schwerpunkt auf Stress und Burnoutprophylaxe.

Programm:

  • Stress, Stressprävention und Stressbewältigung
  • Burnoutphasen und Risikofaktoren
  • Frühwarnsymptome
  • Individuelle Stressauslöser aufdecken - Stressreaktionstest
  • Wie kann das Thema in der Gemeinde thematisiert und umgesetzt werden?
  • Wege zur Stärkung des Verhältnisbezuges im Bereich Stress und Burnout
  • Erkennung eigener Risikofaktoren
  • Bearbeitung individueller Problemstellungen
  • Stressbewältigungsstrategien
  • Bewegung ist neben Entspannungstraining die wichtigste Maßnahme zum Stressabbau
  • Gezielte Bewegung: gesundheitsorientierte Herz-Kreislaufbelastungen, Kurzprogramme
  • Entspannungstechniken

Ziele des Seminars:

  • Burnout und Stress verstehen lernen
  • Selbstreflexion und das Erlernen von Stressbewältigungsstrategien
  • Thematisierung von Gesundheitsförderungsprojekten

Zeit und Ort:  19. - 21. September 2013, Tirol, Kramsach, Hotel Kramsacherhof

Teilnahmebedingungen: Absolvierung des Seminars "Teil 1", Zielgruppe sind Bürgermeister/-innen, Vizebürgermeister/-innen, Ortsvorsteher/-innen

Größe der Gruppen: 6-20 Personen, die Teilnehmerzahl ist beschränkt

Referenten: Petra Gajar, Richard Hailzl, Hannes Pratscher

Kosten: 300 Euro pro Person für drei Tage inklusive Nächtigung und Vollverpflegung

Anmeldung: 

Die Anmeldung findet ausschließlich per Online-Registrierung unter https://weiterbildungsdatenbank.fgoe.org statt.

Erstmalige Nutzer werden gebeten sich in der FGÖ-Kontaktdatenbank unter https://kontaktdatenbank.fgoe.org zu registrieren.

Anmeldeschluss ist der 29. August 2013!

Kontaktdaten der Veranstaltungsorganisation: 
Fonds Gesundes Österreich
Ein Geschäftsbereich der Gesundheit Österreich GmbH
Gabriele Ordo
E-Mail:gabriele.ordo(at)goeg.at
Telefon: 01/895 04 00-25
Fax: 895 04 00-20




Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.