English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Wiener Wiesn Fest: "O'zapft is"

20.09.2013
Die Herzerln gehören zu einem richtigen Volksfest schon fast dazu.
©Gemeindebund
Helmut Mödlhammer ist nicht nur Herr über die Gemeinden, sondern hatte 2013 auch die besondere Aufgabe, Schirmherr bei der Eröffnung der Wiener Wiesen zu sein. Gemeinsam mit Wiens Oberhaupt Michael Häupl eröffnete er die zweite Wiener Wiesn.

Ein Gemeindebund-Präsident hats nicht immer leicht. Die Eröffnung des Wiener Wiesn-Fests gehörte wohl zu den angenehmeren Aufgaben, die mit dem Amt Helmut Mödlhammers verbunden sind. Als "kleiner Landbürgermeister" freute er sich besonders, in Wien das Pendant zum Münchner Oktoberfest als Schirmherr gemeinsam mit Wiens Stadtoberhaupt Michael Häupl eröffnen zu dürfen.

Hans Knauß kam extra aus der Steiermark, um den Bieranstich am Gösser-Fassl vorzunehmen. ©Gemeindebund

Dirndl, Lederhose und Bierfässer

 

Wie es sich gehört, führte den Einzugswagen ein Pferdegespann mit vielen Bierfässern an. Danach sorgten unter dem Titel "Goldenes Österreich" gleich fünf Musikkapellen aus allen Teilen Österreichs für gute Stimmung. Die Kitzbühler Hüttenwirtin Rosi Schipflinger bewirtet die Gäste auf "Rosi's Alm" mit ihren Tiroler Schmankerln - und wer die Rosi kennt, darf bei einem Besuch auch auf ein Jodler-Lied von ihr hoffen. Weitere Leckerbissen gibt es im Wiesbauer-Zelt, im Wojnars Kaiszelt, auf der ORF-Alm und der Herzerl Alm. 

Natürlich durften auch die Grußworte der beiden Organisatoren Claudia Wiesner und Christian Feldhofer nicht fehlen. Beide arbeiten ein Jahr daran, dass dieses Fest zum vollen Erfolg wird.


Die Schönste auf der Wiesn: die 25-Jährige Nicole hier gemeinsam mit dem Gemeindebund-Chef. ©Gemeindebund

Ein Gruß aus allen Gemeinden nach Wien

 

Die beiden Schirmherren, Wiens Bürgermeister Michael Häupl und Gemeindebund-Chef Mödlhammer, eröffneten schließlich die Sause, die von 19. September bis 6. Oktober dauert. Häupl: "Wir sind da um zu essen und zu trinken und die Musik zu hören. Die Wiesn ist der Gipfel der Traditionsfeste in Österreich."

Gemeindebund-Chef Mödlhammer freute sich, dass er einen Gruß aus den 2.354 Gemeinden Österreichs überbringen zu dürfen: "Wir sind alle sehr stolz auf unsere Musikkapellen, die das kulturelle Leben in unseren Gemeinden unwahrscheinlich bereichern. Danke auch an Sepp Steirer, dass wir zeigen dürfen, welch ein Schatz sich in unseren Gemeinden befindet." Mödlhammer brachte auch die Miss "Wiener Wiesn-Fest" Nicole mit auf die Bühne. Die 25-jährige Niederösterreicherin wird nun ein Jahr das Gesicht von Österreichs größtem Volksfest sein.

Ex-Ski-Ass Hans Knauß sorgte schließlich für den Höhepunkt der Eröffnung, indem er den Bieranstich vornahm.

Ganz Österreich zu Gast in der Bundeshauptstadt

Der "Steirer-Sepp" Josef Fritz, der Initiator des Goldenen Österreich, hat ein großes Anliegen: "Wir wollen das goldene Herz Österreichs in das goldene Wiener Herz bringen." Bis zum 5. Oktober wird sich an den Wochenenden jeweils ein anderes Bundesland auf der Wiener Wiesn präsentieren. Am 20. September beginnt Tirol den Reigen, am 5. Oktober endet die Vorstellungsrunde in der Steiermark.




Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.