English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Die ärztliche Versorgung von Landgemeinden

25.09.2013
Die Versorgung mit Ärzten am Land wird zu einer der großen Herausforderung der nächsten Jahre.
© Claudia Hautumm/pixelio.de
Viele Gemeinden bekommen den Landärztemangel bereits zu spüren. Bei der Fachtagung im Salzburger Hallwang werden von Gemeindeverband und Ärztekammer gemeinsam die Zahlen und Fakten, sowie konkrete Ansätze für Lösungsmöglichkeiten präsentiert.

Die Entwicklung bei der landärztlichen Versorgung macht vielen Gemeinden zu schaffen. In den nächsten zehn Jahren wird rund die Hälfte der derzeit praktizierenden Ärzte in den Ruhestand gehen. Bereits jetzt finden einige Gemeinden keinen Arzt bei freien Kassenstellen mehr. 

Österreichweites Publikum willkommen

Um das Bewusstsein für die Problematik zu erhöhen und mit klaren Zahlen und Fakten zu belegen, sowie konkrete Lösungsansätze aufzuzeigen, veranstalten der Salzburger Gemeindeverband und die Ärztekammer im Kultur- und Veranstaltungszentrum Hallwang eine Enquete zum Thema "Die ärztliche Versorgung von Landgemeinden". Eingeladen fühlen dürfen sich nicht nur Salzburgs Bürgermeister und Gemeindemandatare - aufgrund der österreichweiten Problematik, sind auch Mandatare aus anderen Bundesländern herzlich eingeladen!

Zeit und Ort: Freitag, 11. Oktober 2013 um 15:00 Uhr im Kultur- und Veranstaltungszentrum der Gemeinde Hallwang, Dorfstraße 18, 5300 Hallwang

Das Programm:

  • Begrüßung Präs. Bgm. Helmut Mödlhammer

Die Besetzung von Kassenstellen insbesondere bei Allgemeinmedizinern wird immer schwieriger. Dies trifft ganz besonders auf den ländlichen Raum zu. Woran liegt das?

  • Impulsreferate Präs. Dr. Karl Forstner und Mag. Stefan Rauchenzauner, Ärztekammer Salzburg

Die aktuelle Situation, Zahlen und Fakten, Kurzdarstellung aus der Praxis einer betroffenen Gemeinden, die Gründe für diese Entwicklung inklusive Ländervergleich, Ansätze für Lösungsmöglichkeiten

  • Diskussion
  • Zusammenfassung und Abschlussstatement
  • (ab ca. 17 Uhr) Gemütliches Beisammensein und Möglichkeit einer Führung durch das neue Veranstaltungszentrum

Anmeldung:

Um Anmeldung entweder per E-Mail an gemeindeverband(at)salzburg.at oder per Fax mit nebenstehend downloadbarem Formular unter der Nummer 0662/622325-16 wird bis spätenstens Mittwoch, den 9. Oktober 2013 ersucht.




Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.