English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Besuchen Sie die griechische Hauptstadt Athen!

14.11.2013

©HarmMichaelis/pixelio.de
Die Fach- und Bildungsreise im Mai 2014 verspricht besonders interessant zu werden: Es geht ins von der Wirtschaftskrise gebeutelte Griechenland. Vor Ort können Sie sich ein Bild der kommunalen Situation machen. Nutzen Sie die Gelegenheit und melden Sie sich noch bis 14. Februar an!

©IsabellaPechlivanis/pixelio.deWie kommen die griechischen Kommunen mit den harten Sparmaßnahmen, der unzufriedenen Bevölkerung und den wirtschaftlichen Turbulenzen zurecht? Von 14. bis 17. Mai 2014 können Sie sich persönlich ein Bild der Lage machen und mit Bürgermeistern vor Ort diskutieren. Die griechische Hauptstadt Athen ist im ersten Halbjahr 2014 das Ziel der Fach- und Bildungsreise des Österreichischen Gemeindebundes.


Lernen Sie Land und Leute kennen!

Die Akropolis, das Olympiastadion und das Parlament - Gleich am ersten Tag bekommen Sie einen Eindruck von den schönen Seiten der antiken Stadt. Der zweite Tag steht für die offiziellen Termine zu Verfügung. Hier haben Sie die Gelegenheit, mit Bürgermeistern in den griechischen Gemeinden zu reden, die kommunale Struktur kennen zu lernen, sowie die kommunale Interessensvertretung in Griechenland und ein Ministerium zu besuchen. Am Abend wird traditionell die Botschaft besucht. Dieses Mal empfängt Sie Botschafterin Mag. Melitta Schubert.

©ManfredWalker/pixelio.deZwischen Korinth und Sparta - Besuch der Peloponnes

Am Freitag verbringen Sie den ganzen Tag in einer der schönsten Gegenden des Landes - der Peloponnes. Diese handförmige Halbinsel ist mit dem Rest des Festlandes durch einen schmalen Landstrich verbunden gewesen, die die Handelsschiffe zwang, den langen und kostspieligen Umweg um die Halbinsel zu nehmen. Der Kanal von Korinth, den Sie auf einem kleinen Boot durchqueren werden, schaffte eine direkte Verbindung und wurde im Jahr 1893 fertiggestellt. Das nächste Ziel dieses Tages ist Nafplion, die erste Hauptstadt Griechenlands. In der Architektur haben viele Völker ihre Spuren hinterlassen: Byzantiner, Franken, Venezianer und Türken. Genießen Sie das Flanieren durch die schmalen Gassen mit den pastellfarbenen Häusern. Die letzte Station vor der Rückfahrt nach Athen ist die Festung Palamidi, eine große und spektakuläre Zitadelle, die auf einem 216 Meter hohen Felsvorsprung mit herrlichem Blick hinunter auf das Meer, steht.

Am Samstag steht der Vormittag vor der Abreise zur freien Verfügung und kann für einen Rundgang durch die Altstadt von Athen oder einen Besuch im Akropolis-Museum genutzt werden.

Reisekosten:

Preis pro Person im Doppelzimmer: 985 Euro
Einbettzimmerzuschlag: 150 Euro
Aufzahlung für An- und Abreise aus den Bundesländern: 125 Euro
Aufzahlung für An- und Abreise aus München oder Zürich: 225 Euro

Leistungen:

  • Flug mit Austrian oder einer anderen IATA-Fluggesellschaft in der Touristenklasse
  • Flughafensteuern und -gebühren (Stand 22.10.2013)
  • Drei Nächtigungen inkl. Frühstück in einem zentralen, sehr guten Mittelklassehotel in Athen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Lunch im Flugzeug bei der Anreise, zwei Abendessen, ein Mittagessen während des Ausfluges am dritten Tag
  • Zweieinhalbstündige Stadtbesichtigung mit lokaler Reiseleitung in Athen am ersten Tag
  • Busbereitstellung für die offiziellen Termine
  • Ein ganztägiger Ausflug laut Programm mit lokaler Reiseleitung in Athen
  • Optimundus Reiseleitung

Die Mindestteilnehmeranzahl liegt bei 40 Personen.

Bitte melden Sie sich bis zum 14. Februar 2013 bei Frau Petra Stossier (petra.stossier(at)gemeindebund.gv.at) für diese Reise an!




Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.