English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Leitfaden für die regionale Vergabe erschienen

26.11.2013

©GVV/SPÖ Bgld
Die Finanzkrise hat die Wirtschaft stark getroffen. Die öffentliche Hand kann aber die lokale Wirtschaft durch die Auftragsvergabe unterstützen. Tipps und Tricks gibt es nun einer übersichtlichen Broschüre, in der auch Formulare enthalten sind.
Nicht zuletzt durch die Alpine-Pleite wurde wieder einmal sichtbar, unter welchem Druck der österreichische Arbeitsmarkt derzeit steht. Um die heimische Wirtschaft zu stützen, können gerade Gemeinden viel tun. Wie, das zeigt eine neu erschienene Broschüre, die vom sozialdemokratischen Gemeindevertreterverband Burgenland in Zusammenarbeit mit der Jarolim Flitsch Rechtsanwälte GmbH erschienen ist.

"Unser Ziel ist es, im Land und in unseren Gemeinden einen sauberen Wettbewerb zu erreichen, faire Bedingungen für Arbeitnehmer bei Gemeindeaufträgen zu garantieren und vor allem die regionale und lokale Wirtschaft nach dem Bestbieterprinzip zu stärken", betont SP-GVV-Präsident Erich Trummer. Sowohl die Arbeiterkammer, als auch die Wirtschaftskammer unterstützen diese Initiative, die den stark steigenden Arbeitslosenzahlen im Burgenland entgegenwirken soll.

Musterformulare liegen dem Buch bei

Konkret sollen Gemeinden in Zukunft bei der Vergabe öffentlicher Aufträge verbindliche arbeitsmarktpolitische Kriterien definieren und können bei Verstößen auch Vertragsstrafen festlegen. Bei welchem Vergabeverfahren man wie am besten die regionale Wirtschaft berücksichtigt, zeigt der Leitfaden nicht nur anhand einer gut strukturierten Erklärung, sondern auch anhand von Musterformularen. Die Musterformulare sind praktischerweise in Form einer CD, die dem Leitfaden beiliegt, auch gleich für den Einsatz bereit.

"Wir stellen den Gemeinden damit einen Baukasten zur Verfügung, aus dem sie je nach regionalen Bedürfnissen die geeigneten Instrumente auswählen können“, so GVV-Präsident Trummer. Bereits angelaufen sind Schulungsangebote, bei denen Kommunalpolitiker/innen für die Anwendung des Vergabeleitfadens gerüstet werden.

Online-Bestellung möglich

Da die Vergabe bundesweit geregelt ist, kann dieser Leitfaden mit reichlich Praxisbezug von allen Gemeinden in Österreich verwendet werden. Für die Mitgliedsgemeinden des SP-GVV Burgenland gilt der ermäßigte Preis von 25 Euro, für alle anderen kostet es 50 Euro und ist gemütlich via Internet auf der Homepage des SP-GVV Bgld. zu bestellen.
Verfasser: Carina Rumpold

Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.