English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Generationswechsel in Südtirol

10.01.2014
Mit Arno Kompatscher zieht frischer Wind in Südtirols Politik ein.
Bildquelle: arnokompatscher.com
Nach 25 Jahren an der Spitze unseres südlichen Nachbarn übergab Luis Durnwalder das Amt des Landeshauptmanns Südtirols in jüngere Hände. Der ehemalige Bürgermeister Arno Kompatscher führt ab nun die Geschicke der italienischen Provinz.

Einen kommunalen Praktiker haben die rund 510.000 Südtiroler/innen ab nun an ihrer politischen Spitze. Der ehemalige Bürgermeister der Gemeinde Völs am Schlern und bis vor kurzem auch Südtirols Gemeindenverbandspräsident Arno Kompatscher wurde mit 20 von 34 Stimmen im Landtag zum neuen Landeshauptmann Tirols gewählt.

Nach 25 Jahren unter der Ära Luis Durnwalder soll ab nun ein neues Klima herrschen. Der 42-Jährige hat in den kommenden fünf Jahren einiges vor: Die Opposition soll stärker eingebunden werden, der Landeshaushalt vermehrt in Ausschüssen des Landtages erarbeitet werden und die Vetternwirtschaft in den eigenen Reihen eingedämmt werden. Kompatscher hat ein schweres Erbe übernommen, denn bei den letzten Landtagswahlen verlor seine Partei, die SVP, zum ersten Mal die Absolute. Vor allem der Korruptionsskandal rund um den Landesenergieversorger SEL kratzte am Vertrauen der Bevölkerung gegenüber der Landesregierung. 





Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.