English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Bürgermeister von Bad Hall verstorben

16.01.2014
Harald Schöndorfer hinterlässt eine große Lücke in Bad Hall.
©Stadtgemeinde Bad Hall
Der Bürgermeister von Bad Hall ist in der Nacht von 14. auf 15. Jänner 2014 nach einem Herzinfarkt verstorben. Auch der Notarzt konnte dem 62-Jährigen, der erst im Jahr 2009 das Amt des Stadtchefs übernommen hatte, nicht mehr helfen.

Vizebürgermeister Bernhard Ruf, der am Montagabend mit ihm noch beim Neujahrsempfang des Landeshauptmanns war und immer noch über das plötzliche Ableben bestürzt ist, übernimmt die Amtsgeschäfte interimistisch. Wer dauerhaft die Nachfolge Schöndorfers übernimmt muss demnächst der Gemeinderat Bad Halls entscheiden. 

Seine großen Projekte waren die Renovierung der Volksschule, und die Organisation der Stadtfinanzen, die durch seinen Zivilberuf als Bankstellenleiter geprägt war. Auch seine politischen Weggefährten, wie etwa Nationalratsabgeordneter und VP-Bezirksobmann Johann Singer, bedauern in einem kurzen Statement gegenüber den Oberösterreichischen Nachrichten den frühen Tod des Bürgermeisters: "Er hinterlässt eine riesige Lücke, auch im Bezirk." Besonders trauern um ihn, seine Gattin Elfriede und seine beiden erwachsenen Kinder.

Das Begräbnis findet voraussichtlich am Freitag, den 24. Jänner, statt.




Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.