English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
KWG-Wissenschaftspreis: Kommunale Forschung wird ausgezeichnet

13.03.2014
Der Preis soll Ansporn und Beschäftigung für die nächste Generation kommunaler Forscher darstellen.
©ThomasSiepmann/pixelio.de
7.000 Euro warten auf einen neuen Besitzer. Gesucht werden hervorragende wissenschaftliche Arbeiten mit kommunalem Bezug. Reichen Sie Ihre Arbeit für den KWG-Wissenschaftspreis ein!

Im Zuge des Kommunalwissenschaftlichen Symposiums werden wieder hervorragende Arbeiten zu kommunalwissenschaftlichen Themengebieten ausgezeichnet. 7.000 Euro beträgt der Gesamtrahmen für den Förderungspreis. Der Preis wird gestiftet von der Kommunalwissenschaftlichen Gesellschaft, die aus dem Österreichischen Gemeindebund, dem Österreichischen Städtebund und dem Manz-Verlag besteht.

Förderfähig sind hervorragende Arbeiten zu kommunalwissenschaftlichen Themen aus folgenden Disziplinen:

  • Rechtswissenschaft
  • Politik- und Sozialwissenschaft
  • Wirtschafts- und Finanzwissenschaft und
  • Public Management

Die Preisverleihung erfolgt in vier Kategorien:

  • Diplomarbeiten
  • Bachelor- und Masterarbeiten
  • Dissertationen
  • Habilitationen und andere Forschungsarbeiten

Das Preisgeld wird unter allen prämierten Arbeiten aufgeteilt, die maximale Höhe beträgt 3.000 Euro.

Einreichfrist: 30. Juni 2014 (Einlangen) beim Verlag MANZ, z.H. Fr. Elisabeth Smejkal-Hayn, Johannesgasse 23, 1010 Wien oder per E-Mail (PDF-Dateien) an ha(at)manz.at. Alle Einreichungen werden vertraulich behandelt.

Was ist für die Einreichung wichtig?

Die Einreichungen haben die genaue Angabe des Namens, des Berufs, des Alters, der Anschrift, der Telefonnummer und der E-Mail-Adresse des Bewerbers/der Bewerberin zu tragen. Darüber hinaus ist ein Lebenslauf, sowie eine Kurzfassung von maximal eineinhalb Seiten über Fragestellung, Methodik und Inhalt der eingereichten Arbeit beizufügen. Ebenso wird gebeten - falls vorhanden - die entsprechenden Zeugnisse der Begutachter der Einreichung beizulegen.

Es können nur abgeschlossene deutsch- und englischsprachige Arbeiten eingereicht werden, deren Abschluss zum Zeitpunkt des Endes der Ausschreibung dieses Wissenschaftspreises nicht länger als zwei Jahre zurückliegt.

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer, der in der linken Box herunter geladen werden kann.

Save the date:

Merken Sie sich schon jetzt das Kommunalwissenschaftliche Symposium am 5. November 2014 vor.


Verfasser: Mag. Carina Rumpold

Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.