English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Jubiläum: Fünf Jahre Kino auf Rädern

13.05.2014
Malerisch die Kulisse für die Filmvorführung in Rechberg im Mühlviertel.
Bild: ZVG
Bereits seit fünf Jahren bringt "Kino auf Rädern" beste Filme auch in die kleinsten Gemeinden. Die Aktion, die vom Filminstitut gefördert wird, gibt es auch 2014 - Anmeldungen werden gerne noch entgegengenommen.

Österreichische Filme in den Gemeinden, in denen es eigentlich gar kein Kino gibt, auf großer Leinwand vorzuführen, ist seit fünf Jahren das Anliegen des vom Filminstitut geförderten Projekts "Kino auf Rädern". Die großen Vorteile: Keine lange Anfahrt und ein unschlagbar günstiger Preis.

Das Angebot an österreichischen Filmen ist aktuell und vielfältig. Für Kinder kann beispielsweise der aktuelle "Tom Turbo"-Kinofilm oder der mehrfach preisgekrönte Kinderfilm "Das Pferd auf dem Balkon" ausgewählt werden. Auch für die Erwachsenen ist das Angebot hochwertig: Der Alpen-Western "Das finstere Tal" oder der brandneue Blockbuster "Bad Fucking" finden sich auf der Vorführungsliste.

Da die Fußball-Weltmeisterschaft von Mitte Juni bis Mitte Juli das diesjährige open-air-Filmvergnügen terminlich einschränkt, bietet sich vor allem der Herbst für das Kino vor der eigenen Haustür an.

Auch die Stars der Filme nutzen hin und wieder die Filmvorführungen in den Gemeinden. (Bild: ZVG)

Melden Sie Ihre Gemeinde an!

Sie können sich auf der Homepage von "Kino auf Rädern" über die Termine informieren, die Anmeldung für einen Termin kann auch telefonisch unter 0664/1245221 erfolgen.

"Wir freuen uns darauf, auch Ihre Gemeinde kennen zu lernen. Uns ist kein Weg zu weit, um österreichische Filme zu all jenen zu bringen, die Sie mit ihren Steuergeldern mitfinanzieren", so die Organisatorin des Projekts Dr. Burgl Czeitschner.




Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.