English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
EU-Domain ab Dezember für Gemeinden verfügbar

05.10.2005
Nach einem vorerst vergeblichen Anlauf vor einigen Jahren, soll nun für öffentliche Einrichtungen und Gemeinden ab 7. Dezember des Jahres die Möglichkeit bestehen, Internetadressen mit der Endung ".eu" zu reservieren.

Diese TOP-Level-Domain soll vor einem allgemeinen Zugang vorerst nur für Gebietskörperschaften, diverse öffentliche Institutionen und Namen geschützter Marken reservierbar sein. Dieser Zeitraum wird „Sunrise Period“ genannt, dabei besteht eine exklusive Reservierung für geschützte Bezeichnungen, zu denen auch Gemeindenamen gehören, um dem Missbrauch des so genannten „Domain-Grabbings“ vorzubeugen.

Reservierungsphase steht bevor

Vor allem Gemeinden können diese Möglichkeit nutzen, sich Adressen mit dem Gemeindenamen und dieser europaeinheitlichen Domain zu reservieren. Mit der Ankündigung des Beginnes der Reservierungsphase ist täglich zu rechnen. Da es bei der Zuteilung identischer Internetadressen auf den Zeitpunkt der Antragstellung ankommt (wer zuerst kommt ...) ist für eine erfolgreiche Reservierung eine rasche Vorgangsweise wichtig.

Liste der Registrierstellen

Zur Verwaltung der neuen eu-Domain wurde von der EU-Kommission die EURid (European Registry of Internet Doamin-names) beauftragt. Aufgrund der erforderlichen Prüfung der Anträge ist aber die Registrierung bei einem national zugelassenen Registrar erforderlich. Die EURid hat auf ihrer Internetseite www.eurid.be nicht nur Informationen über die Einführung der eu-Domain, sondern auch eine Liste der Registrierstellen veröffentlicht.

Der Beginn der bevorzugten Registrierung im Rahmen der Sunrise-Period wurde gestern mit 7. Dezember 2005 angekündigt. Ab diesem Zeitpunkt besteht vorerst eine zweimonatige Periode für öffentliche Einrichtungen, geschützte geographische Angaben und eingetragene Marken. Daraufhin gibt es eine weitere zweimonatige Periode für die ersterwähnten und zusätzliche weitere Rechtsinhaber. Erst danach ist die Registrierung für die Allgemeinheit zugänglich.

Bei der Reservierung von Gemeindenamen wird vor allem zu beachten sein, dass vorerst im Rahmen der nun angekündigten Sunrise-Period noch keine Umlaute möglich sein werden. Bei Gemeindenamen, die aus mehr als einem Teil bestehen, gibt es entweder die Möglichkeit der Verbindung mit einem Bindestrich oder die durchgehende Schreibweise ohne Leerzeichen.

Der Ablauf im Detail

Die Registrierung wird folgenden Ablauf haben:

1. Die Gemeinde beantragt via Internet beim Registrar (siehe oben genannte Liste).

2. Der Registrar versieht den Antrag mit einem Zeitstempel.

3. Die Gemeinde erhält von EURid einen Zugangscode und lädt sich damit via Internet ein Antragsformular herunter; dabei wird auch informiert, welche nachweise für die Antragstellung (Beilagen) erforderlich sind.

4. Die Gemeinde übermittelt fristgerecht die Nachweise an eine zentrale Erfassungsstelle.

Achtung, die 40-tägige Frist wird bis zum Einlangen der Unterlagen gerechnet. Verspätete Nachweise führen zur Streichung des Antrages, eine Nachreichung von Nachweisen ist nicht möglich. Der Antrag muss vom Bürgermeister unterfertigt werden, beauftragte Personen können nur mit einer gleichzeitig vorgelegten Vollmacht unterfertigen.

Prüfung nicht länger als 90 Tage

Nach einer Prüfung, die nicht länger als 90 Tage dauern darf, werden Parallelrechte auf nationaler und europäischer Ebene abgeglichen, danach wird jenem Werber, der für die beantragte Internet-Adresse EU-weit der erste war, die Zuteilung erteilt. Nach der Registrierung ist die Adresse nach 40 Tagen auch nutzbar.

Bei der Registrierung der Gemeinden sind nicht nur Kosten für die Sunrise-Periode und die Prüfung der Nachweise zu gewärtigen, dazu wird EURid auf ihrer Homepage informieren. Bei der Kalkulation der Kosten werden aber auch die jährlichen Reservierungskosten der Adressen zu berücksichtigen sein.


Verfasser: Daniel Kosak (daniel.kosak@gemeindebund.gv.at)


 weiterführende Links

Die Homepage der Eurid




Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.