English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Gemeindetag (8): Gemeinden brauchen Unterstützung

23.09.2006
Ein Infrastruktur-Masterplan für den ländlichen Raum oder die bessere finanzielle Absicherung der Bürgermeister waren nur einige der zentralen Forderungen, die der Präsident des Österreichischen Gemeindebundes, Bgm. Helmut Mödlhammer, im Rahmen der Festveranstaltung des Gemeindetages präsentierte.

Der ländliche Raum sei von zahlreichen Gefahren bedroht, die man auf keinen Fall unterschätzen dürfe. Dennoch sei der ländliche Raum aber von enormer Wichtigkeit und berge großes Potential und Zukunftschancen, so Mödlhammer. „Als Rückzugs- und Entspannungsgebiet, durch den Tourismus als zentraler Wirtschaftsfaktor Österreichs und nicht zuletzt durch die existentiellen Ressourcen, die er birgt, nimmt der ländliche Raum eine unersetzliche Rolle für jeden einzelnen Österreicher ein", betonte der Präsident des Gemeindebundes.

Gemeinden fordern nötige Unterstützung

Jede einzelne Gemeinde trage dadurch große Verantwortung und beeinflusse maßgeblich das Schicksal des ländlichen Raums. „Die Gemeinden sind zu Reformen bereit, obwohl wir bereits jetzt eine erhebliche Last zu tragen haben, aber wir fordern dafür die nötige soziale und finanzielle Unterstützung", ließ Mödlhammer die Festgäste wissen. Die Schaffung eines Masterplanes für Infrastruktur ist daher eine zentrale Forderung der Gemeinden. Dieser dürfe sich jedoch nicht nur auf wirtschaftliche Bereiche beschränken sondern müsse auch das soziale Spektrum erfassen. Auch eine Neugestaltung der Wohnbauförderung, besonders für Abwanderungsgemeinden müsse angestrebt werde ebenso wie eine Verbesserung der KMU-Förderung unter Einbeziehung der Gemeinden.

Altenpflege: Lösung jenseits von Parteipolitik

Auch im Bereich der Altenpflege forderte Mödlhammer eine Entlastung der Gemeinden, die in diesem Bereich einer mehrfachen Belastung ausgesetzt seien. „Eine Lösung zum Wohle aller Bürger wird man nach der Wahl, jenseits von Parteipolitik suchen müssen", so der Präsident des Gemeindebundes. „Die Gemeinden werden in allen Bereichen, so wie bisher, auch in Zukunft ein verlässlicher Partner bleiben, betonte Mödlhammer abschließend.


Verfasser: Daniel Kosak (daniel.kosak@gemeindebund.gv.at)



Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.