English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
"Amtsmanager 2007" gesucht

01.02.2007
Zum mittlerweile zehnten Mal wird 2007 der Amtsmanager des Jahres gesucht. Bei der Jubiläumsauflage dieses Wettbewerbs gibt es Spezialpreise und eigene Kategorien für Gemeinden. Machen Sie mit und holen Sie den begehrten Preis in Ihre Gemeinde.

"Teilen Sie uns Ihren persönlichen Vorschlag für weniger Bürokratie mit! Vielleicht halten Sie schon bald einen „Amtsmanager 2007“-Preis in Händen", fordert Stephan Schwarzer, Leiter der Abteilung Umwelt- und Energiepolitik in der Wirtschaftskammer Österreich, zur zahlreichen Teilnahme am öffentlichkeitswirksamen Amtsmanager-Wettbewerb auf.

Der Wettbewerb, bei dem der Gemeindebund Kooperationspartner ist, steht diesmal unter dem Motto „Leistungsfähige Verwaltung – Ein Asset im Standortwettbewerb“. Der zum zehnten Mal  durchgeführte Bewerb fördert regelmäßig viele herausragende Ideen und Musterlösungen zu Tage. „Es ist schon mehrmals gelungen, innovative Lösungsansätze in die Praxis zu übernehmen und umzusetzen“ hebt Schwarzer hervor.

Attraktive Preise zum Jubiläum

Zum Zehnjahres-Jubiläum schreiben die Veranstalter attraktive Jubiläumspreise aus. Gekürt werden sowohl bereits bekannte als auch neue Projekte, die sich durch eine besonders nachhaltige Wirkung als „Best-practice“-Lösungen erwiesen haben.

Ein zusätzlicher Schwerpunkt sind die Spezialpreise im Bereich „Kommunales Verwaltungsmanagement“, die sich an Gemeinden und Städte richten. Diese stehen je sowohl im Leistungs-service als auch im Gesetzesvollzug in besonders enger Tuchfühlung zu ihren Bürgern und Unternehmen. In der Sonderkategorie „E-Government“ werden jene Behördenstellen ausgezeichnet, die für Unternehmen besonders nützliche E-Anwendungen anbieten und dadurch zum Bürokratieabbau beitragen. Die Kategorie „Anlagengenehmigung“ holt Projekte mit rascher Verfahrensabwicklung vor den Vorhang.

„Kundenorientierung, Transparenz und Effizienz, wie sie unsere Amtsmanager praktizieren, kommen dem Wirtschaftsstandort sehr zugute", erklärt "Amtsmanager-Erfinder" Schwarzer die Motivation des Wettbewerbs. "Trotz aller bereits erfolgter Erleichterungen und Vereinfachungen ist es für die Unternehmen schwierig, sich in der Bürokratie zurechtzufinden. Das kostet Zeit und Geld. Jede neue Vorschrift bedeutet zusätzliche Aufgaben und Verantwortungen für die Vollzugsbehörden und die Wirtschaft Wir rufen daher Unternehmer, Behördenvertreter und sonstige Interessierte auf, Vorschläge für Erleichterungen beim Vollzug der bestehenden Vorschriften sowie auch konkrete Vorschläge zur Entschlackung der Rechtsmasse einzureichen", so Schwarzer.

Nominierungen können sich ferner auf die Sachbereiche Umweltschutz, Energie- und Verkehrsverwaltung, Technikrecht, Raumordnung und Anlagengenehmigungen beziehen. Die Kategorien E-Government und Kommunales Verwaltungsmanagement sind inhaltlich grundsätzlich offen.

Den Amtsmanagern 2007 winken Anerkennungspreise in der Höhe von 2.000, 1.500 und 1.000 Euro. Eine hochkarätige Expertenjury unter dem bewährten Vorsitz von Univ.Prof. Walter Barfuß reiht die einlangenden Einreichungen. Die Preise werden am 9. Oktober 2007 in festlichem Rahmen übergeben.

Im Vorjahr räumten die Gemeinden bei diesem Wettbewerb groß ab (siehe "Amtsmanager 2006")

Weitere Informationen:
Die vollständige Ausschreibung (PDF; 5 MB)
Einreichformular als PDF (1 MB)
Online-Einreichformular



Verfasser: Daniel Kosak (daniel.kosak@gemeindebund.gv.at)



Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.