English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Grünbuch zur Energieeffizienz

27.10.2005

Der Vizepräsident des Österreichischen Gemeindebunds und Bürgermeister von Gerasdorf bei Wien, Bernd Vögerle, stellte kürzlich in seiner Funktion als Berichterstatter des Ausschusses der Regionen (AdR) ein Arbeitspapier zum Grünbuch über Energieeffizienz vor.

 


An der Sitzung nahm neben Vögerle und den Mitgliedern des Ausschusses auch der für Energiefragen zuständige Kommissar Andris Piebalgs teil. Vögerle betonte, dass die Förderung von Energieeffizienzmaßnahmen auch von einer funktionierenden Informationspolitik abhängig ist. Derzeit wurden bereits europaweit eine Vielzahl vorbildlicher lokaler und regionaler Projekte realisiert, die aber oft auch nur regional bekannt sind.
 
Die Kommission wurde von Vögerle aufgefordert, ein Informationskonzept zu entwickeln, dass den Bedürfnissen der lokalen und regionalen Gebietskörperschaften entspricht und auf nationale Gegebenheiten zugeschnitten ist.
 
Wichtiger Punkt von Vögerles Ausführungen war, dass in Zukunft die Preise für Geräte und Technologie, die Energieeinsparungen bzw. die Anwendung erneuerbarer Energieformen möglich machen, sinken müssen.
 
Der zuständige Ausschuss für nachhaltige Entwicklung wird am 1. Dezember über den Stellungnahmeentwurf abstimmen, die Verabschiedung im AdR-Plenum erfolgt im Februar 2006.


Der Stellungnahmeentwurf kann über das Brüsseler Gemeindebundbüro bezogen werden
Verfasser: Mag. Daniela Fraiß (oegemeindebund@compuserve.com)


 verfügbare Downloads

Die Vögerle Stellungnahme im Wortlaut




Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.