English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Musterwerkverträge wurden angepasst

25.07.2007
Aufgrund von EU-Vorgaben sind die Honorarrichtlinien für Architekten und Ingenieure beim Siedlungswasserbau außer Kraft gesetzt worden. Damit gelten auch die bisherigen Vorlagen für Werkverträge nicht mehr. Hier können Sie eine aktualisierte Mustervorlage downloaden.

Der Österreichische Gemeindebund hat den Gemeinden in seiner RFG-Schriftenreihe 3/2004 einen Musterwerkvertrag für Planungs- und Bauaufsichtsleistungen im Siedlungswasserbau zur Verfügung gestellt. Darin wurden das Ingenieurleistungsbild sowie die Abgeltung der Leistungen unter mehrfacher Bezugnahme auf die Honorarleitlinien im Bauwesen dargestellt.

Aufgrund wettbewerbs- und kartellrechtlicher Vorgaben des EU-Rechts und deren nationaler Umsetzung in einem neuen Kartellgesetz sind mit Ende des Jahres 2005 bzw. Ende 2006 die Honorarleitlinien der Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten (HOB-I), aber auch andere derartige Regelungen (Baumeister, Technische Büros, Ingenieurbüros) außer Kraft gesetzt worden.

Der erwähnte Musterwerkvertrag wurde daher im Rahmen der ARGE „Österreichische Güteanforderungen für Erzeugnisse im Siedlungswasserbau“ und in Abstimmung mit der Bundeskammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten angepasst und steht nunmehr als Download zur Verfügung.

Bis zur Veröffentlichung von geeigneten Nachfolgeregelungen der Honorarordnung für Ingenieurleistungen (voraussichtlich Ende 2007) steht mit dem Musterwerkvertrag eine praktische Orientierungshilfe zur Verfügung, die im Rahmen der freien Parteiendisposition als Vertragsgrundlage zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer auch angepasst werden kann. Freilich steht es den Parteien weiterhin offen, Inhalte der HOB-I weiterhin heranzuziehen.


Verfasser: Mag. Nicolaus Drimmel (nicolaus.drimmel@gemeindebund.gv.at)


 verfügbare Downloads

Musterwerkvertrag für Planungs- und Bauaufsichtsleistungen im Siedlungswasserbau (25.7.2007)




Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.