English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
"Blicke Gemeindetag freudig und stolz entgegen"

13.04.2007
Die Vorbereitungen für den Kärntner Gemeindetag im September laufen schon auf Hochtouren. Der Präsident des Kärtner Gemeindebundes Bgm. Hans Ferlitsch erzählt im Gespräch mit dem Gemeindebund, was das kommunalpolitische Highlight den Gemeinden und ihren Vertretern bringt.

In Klagenfurt geht im Herbst die Post ab. Der Gemeindetag findet am 27. und 28. September 2007 in der Landeshauptstadt statt. Ab sofort können sich Interessierte anmelden. Die größte kommunale Veranstaltung des Jahres ist schon in aller Munde: Wie im Vorjahr in Wien dreht sich alles um den ländlichen Raum. Zentrales Thema ist die Daseinsvorsorge in den ländlichen Gemeinden.

Gemeinden sind Zentrum des Lebens

"Wir haben das Thema "Zentrum des Lebens" bewusst gewählt, um die Information auf eine breite Basis zu stellen und darauf aufmerksam zu machen, dass in den Gemeinden vieles geschieht", sagt der Präsident des Kärntner Gemeindebundes Bgm. Hans Ferlitsch im Gespräch mit komunalnet.at. "Die Gemeinden sind die Säulen der Republik und begleiten den Menschen von der Geburt bis zur Bahre. Um diese Aufgabe zu meistern, müssen die Kommunalpolitiker über umfangreiches Wissen verfügen."

Vom Manager zum Beichtvater

Der Job des Bürgermeisters geht weit über das Erfüllen von repräsentativen Aufgaben hinaus. Es kommen immer wieder neue Herausforderungen und neue Zuständigkeiten hinzu. Ferlitsch: "Die Anliegen der Bürger, mit welchen sie sich an den Bürgermeister als erste Instanz wenden, sind fast allumfassend. Der Bürgermeister wird, so zeigen auch wissenschaftliche Studien, zunehmend zum Manager eines Ortes, zum Unternehmer und sogar Beichtvater."


Große Erwartungen der Bürger

Genauso groß wie die Anliegen der Bürger ist auch ihre Erwartungshaltung an die Kommunalpolitiker. Es wird nun einmal viel gefordert. "Die Bürgermeister und die Gemeindemandatare meistern diese Aufgabe hervorragend. Allerdings muss man schon auch darauf hinweisen, dass man nicht Wunder wirken kann." Ferlitsch ist stolz darauf, den Gemeindetag zum zweiten Mal mitzugestalten und sieht die Veranstaltung als besondere Aufgabenstellung.

Ferlitsch: "Gemeindebund unterstützt hervorragend"

Der Präsident des Kärntner Gemeindebundes hebt die gute Zusammenarbeit dem Österreichischen Gemeindebund hervor, ohne die vieles nicht möglich gewesen wäre. "Der Österreichische Gemeindebund unterstützt uns in unserer Arbeit hervorragend." Hochkarätige Vertreter der Bundes- und Landespolitik haben ihr Kommen bereits zugesagt: Bundespräsident Dr. Heinz Fischer, Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer, der Präsident des Österreichischen Gemeindebundes Bgm. Helmut Mödlhammer, Landeshauptmann Dr. Jörg Haider, Wirtschaftskammer-Präsident Dr. Christoph Leitl und ÖGB-Präsident Rudolf Hundstorfer werden sich mit den Thema der Daseinsvorsorge auseinandersetzen.

Interessierte können sich hier direkt für den Österreichischen Gemeindetag 2007 anmelden. Im Rahmen des Gemeindetages findet - ebenfalls am Klagenfurter Messegelände - die Kommunal-Messe statt.

Österreichischer Gemeindetag 2007: Programm und Informationen

Nähere Informationen zur Kommunalmesse 2007


Verfasser: Mag. Nadja Tröstl (nadja.troestl@gemeindebund.gv.at)



Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.