English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Ausgiebige Feier nach harter Arbeit

05.06.2007
Der Österreichische Gemeindebund lud zu der traditionellen Feier der runden und halbrunden Geburtstage in das malerische Klosterneuburg. Die Feier wurde fast zu einem "Mehr-Generationen-Familienfest", gekommen waren Geburtstagskinder im Alter von 85 bis 35 Jahren.

"Seit jeher gilt im Österreichischen Gemeindebund ein Grundsatz: Wir arbeiten hart, wenn es darauf ankommt, aber wir verstehen uns auch darauf, fröhliche Feste zu feiern, wenn sich der Anlass ergibt", sagte Gemeindebund-Präsident Bgm. Helmut Mödlhammer in seiner Eröffnungsrede. Der Gemeindebund lud in das malerische Ambiente des Weingutes Zimmermann nach Klosterneuburg um seine Jubilare "alle Jahre wieder" hoch leben zu lassen. Rund 30 Geburtstagskinder im Alter zwischen 85 und 35 Jahren folgten der Einladung und erhoben bei strahlendem Sonnenschein ihre Gläser.

Mehrere Generationen feierten gemeinsam

Der Gemeindebund-Chef gratulierte den Geburtstagskindern und fand für jeden Jubilar persönliche Worte: Die langjährige Mitarbeiterin des Österreichischen Gemeindebundes Josefine "Fini" Gruber feiert in diesem Jahr ihren 60. Geburtstag. Kaum zu glauben, rein optisch könnte sie Österreichs jugendlichste Pensionistin sein. Das Ehrenmitglied des Gemeindebundes LAbg. und Bgm. a. D. Hubert Waibel aus Wolfurt in Vorarlberg feierte seinen 85. Geburtstag. Waibel führte den Vorarlberger Gemeindeverband von 1974 bis 1978 und von 1983 bis 1985. Der Gemeindebund-Chef gratulierte Hofrat Dipl. Ing. Dr. Rudolf Stürzer zu seinem "70er".

Die schreibende Gemeindebund-Zunft feiert den "65er"

"Prof. Walter Zimper und HR Dr. Herbert Waldhauser kennen sich seit langem, wie man hört haben sie gemeinsam schon in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts manche Pressekonferenz unsicher gemacht", sagte Mödlhammer mit einem Lächeln. Beachtlich ist der berufliche Werdegang der beiden Journalisten: Zimper wurde Erfolgs- und Volksbürgermeister von Piesting, Vizepräsident des NÖ Gemeindevertreterverbandes der ÖVP und des Österreichischen Gemeindebundes, Vertreter der österreichischen Gemeinden auf europäischer Ebene und last not least verdienstvoller Verleger der Fachzeitschrift KOMMUNAL. Hofrat Waldhauser war für die NÖ Landesregierung, unter anderem als "Ghostwriter" für drei Landeshauptmänner, tätig.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle Jubilare auf einem Fleck. Der Gemeindebund feierte mit Freunden und Funktionären die "runden und halbrunden" Geburtstage in den Klosterneuburger Weinbergen.

"Happy Birthday" vom Gemeindebund

Der Jahrgang 1942 war durch Franz Hubinger, Bürgermeister von Wartmannstetten in Niederösterreich, vetreten. Zu den "60ern", jenen Jubilaren, die genauso jung sind wie der Gemendebund, zählen Landtagspräsident Walter Prior, der 13 Jahre Bürgermeister der Gemeinde Siegendorf war und von 1993 bis 2001 den Verband sozialistischer Gemeindevertreter Burgenland führte.

Dipl. Vw. Hubert Rauch ist seit 21 Jahren Bürgermeister von Steinach am Brenner und seit 12 Jahren Präsident des Tiroler Gemeindeverbandes. LAbg. Mag. Ing. Alfred Riedl, Bürgermeister von Grafenwörth, Präsident des NÖ Gemeindevertreterverbandes der ÖVP und seit kurzem erster Vizepräsident des Österreichischen Gemeindebundes, feierte seinen 55. Geburtstag. Die Gläser wurden auch auf den "55er" Dr. Helmut Ludwig, Landesgeschäftsführer beim Tiroler Gemeindeverband, erhoben. Mödlhammer gratulierte kommunalnet.at-Geschäftsführer Michael Vesely zum 50. Geburtstag. Der Pressesprecher des Österreichischen Gemeindebundes Daniel Kosak wurde heuer 35.

Auch mit runden Geburtstagen, aber bei der Feier aus Termingründen verhindert: Altpräsident und Ehrenmitglied des Gemeindebundes Dr. Rudolf Ostermann (85), "Michel" Racz (75), Landtagspräsident Hofrat Mag. Edmund Freibauer (70), LAbg. Werner Strohmaier (65), Bürgermeister Erwin Mohr (60), der Vizepräsident des Oberösterreichischen Gemeindebundes Bürgermeister Fritz Kaspar, Ing. Rainer Siegele (45) und Christian Schleritzko (35).


Verfasser: Nadja Tröstl (nadja.troestl@gemeindebund.gv.at)


 Bildergalerie





Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.