English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
1.000 Anmeldungen für den Gemeindetag 2007

19.06.2007
Die Anzahl der Anmeldungen zum 54. Österreichischen Gemeindetag steigt täglich
Das Interesse am Österreichischen Gemeindetag 2007 in Klagenfurt ist gewaltig: 1.100 Gemeindevertreter haben sich bisher angemeldet, 95 Prozent der Ausstellungsfläche auf der Kommunalmesse sind bereits vergeben.

Die Anzahl der Anmeldungen zum Gemeindetag 2007 im Bundesländervergleich
Der Gemeindetag 2007 rückt immer näher: Am 27. und 28. September geht der kommunalpolitische Höhepunkt des Jahres in Klagenfurt über die Bühne. Die Vorbereitungen laufen seit Monaten auf Hochtouren. Die erfreuliche Zwischenbilanz: Knapp 1.100 Gemeindevertreter haben sich bereits angemeldet. Oberösterreich ist mit der Zahl der Anmeldungen (398) Spitzenreiter. Auch aus Niederösterreich (181) und der Steiermark (175) haben sich viele Gemeindevertreter schon registriert. Lautete im Vorjahr beim Gemeindetag in Wien das Motto "Arbeit sichern, Zukunft leben, Gemeinden stärken", so dreht sich heuer alles um die Zukunft der Daseinsvorsorge im ländlichen Raum unter dem Leitmotiv "Zentrum des Lebens".

Prominente Gäste auf Bundes- und Landesebene

Erwartet werden auch Bundespräsident Dr. Heinz Fischer, Bundeskanzler Dr. Alfred Gusenbauer, Umweltminister Josef Pröll, Landeshauptmann Dr. Jörg Haider,Wirtschaftskammer-Präsident Dr. Christoph Leitl, der Präsident des Österreichischen Gewerkschaftsbundes Rudolf Hundstorfer, u.v.m.. Hochkarätige Vertreter aus Politik und Wirtschaft haben ihr Kommen zugesagt: Alle Spitzenfunktionäre und Präsidenten des Gemeindebundes und seiner Landesverbände werden dabei sein.


Kommunalmesse ist zu 95 Prozent ausgebucht

Die Fachzeitschrift "Kommunal" als größtes Printmagazin für Österreichs Gemeinden ist kraft seiner Kompetenz Veranstalter der Kommunalmesse, die gemeinsam mit dem Gemeindetag am Messezentrum Klagenfurt stattfindet. Die Ausstellungsfläche der Messe erstreckt sich über eine Fläche von 5.700 Quadratmeter. Weit mehr als 100 Aussteller werden ihre Produkte und Leistungen präsentieren, bereits jetzt sind 95 Prozent der zur Verfügung stehenden Fläche ausgebucht.

(Die Grafik links zeigt die Anzahl der Anmeldungen zum Gemeindetag 2007 im Bundesländervergleich)

"Treffpunkt Kommunal" als Herzstück

Im Mittelpunkt der Kommunalmesse steht der "Treffpunkt Kommunal". Auf 150 Quadratmetern präsentieren sich der Österreichische Gemeindebund und seine zwei stärksten Medienpartner: kommunalnet.at und"Kommunal". "Es ist der zentrale Mittel- und Anziehungspunkt und wird einmal mehr das gemeinschaftliche Auftreten der Partner signalisieren", sagt "Kommunal"-Geschäftsführer Walter Zimper jun., im Gespräch mit kommunalnet.at. Alles, was in der Kommunalwirtschaft Rang und Namen hat, ist auf der größten Wirtschaftsschau für Österreichs Gemeinden vertreten. Die Vielfalt der Aussteller ist beachtlich: Der Hauptverband der Sozialversicherungsträger präsentiert die E-Card als Bürgerkarte. Vertreten sind auch die Kommunalkredit Austria AG, Digitales Österreich, die Post, die Telekom, Energie Allianz, Uniqua, Wiener Städtische, Erste Bank, Kelag, u.v.m.. Ein"Gemeinde-Postbus", ganz im Design von Purkersdorf (NÖ), kann "live" bestaunt werden. Auf dem Messegelände wird es auch einen eigenen "Kommunal-Corner" geben, dort wird einerseits der Gemeindetag und die Messe offiziell eröffnet, andererseits findet in diesem Bereich auch die geplante Fachtagung statt.


Verfasser: Mag. Nadja Tröstl (nadja.troestl@gemeindebund.gv.at)


 weiterführende Links

Anmeldungen zum Österreichischen Gemeindetag 2007




Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.