English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Leben ohne Auto: Modellprojekt sucht Teilnehmer

10.04.2008
Das World Carfree Network (WCN), eine Initiative der internationalen autofreien Bewegung, lädt europäische Gemeinden ein, sich an einem Pilotprojekt zu beteiligen.  Gegenstand des "Carfree Area Pilot Projekt" ist die Planung und Realisierung einer autofreien Modellsiedlung im urbanen Raum, um alternative Lösungen zur Abhängigkeit vom Auto aufzuzeigen.

Interessierte Gemeinden können Vorschläge für entsprechend geeignete Standorte einreichen. Eine Jury aus internationalen Experten wählt jene Gemeinden aus, die zur Teilnahme an dem Pilotprojekt eingeladen werden. Nach den Vorstellungen der Initiatoren erstellen Planungsteams in den einzelnen Gemeinden, mit Unterstützung der Experten des World Car Free Networks, mehrere Konzepte und einen Masterplan für die Umsetzung der autofreien Modellsiedlung in den jeweiligen Gemeinden. Für das Projekt soll  bei der Europäischen Kommission im Förderungsprogramm "Intelligent Energy - Europe" im Bereich "Energy in Transport" (STEER) um Fördergelder angesucht werden.

Vorteile für Teilnehmer

Die Vorteile für die Modellsiedlungen des Pilotprojekts liegen in einem attraktiven, ruhigen, sicheren und gesunden Wohnumfeld. Dazu kommen noch andere Aspekte wie weniger Lärm, weniger Luftverschmutzung und ein geringeres Risiko durch Verkehrsunfälle. Generell hofft man auf eine Stärkung des nachbarschaftlichen Gemeinschaftsbewusstseins.

Kriterium für die Auswahl  

Interessierte Gemeinden können sich noch bis zum 30. April 2008 Vorschläge für einen geeigneten Standort für das Pilotprojekt abgeben. Ein wichtiges Kriterium bei der Auswahl wird unter anderem die Verfügbarkeit eines ausreichend großen Gebiets sein, um die Vorteile, die das Projekt mit sich bringen soll, erlebbar zu machen. 


Verfasser: Thomas Huber (volontaer@gemeindebund.gv.at)



Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.