English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Bürgermeister-Euro: "Brauchen Fans mit Leidenschaft"

02.05.2008
Kurz bevor Europas beste Fußballer um den Europameister-Titel kämpfen, wird in St. Johann/Pongau der europäische Fußball-Champion der Bürgermeister ermittelt. Kommen auch Sie nach Salzburg und feuern Sie unser Team an. "Auch bei der Bürgermeister-Euro brauchen wir Fans mit Leidenschaft", so Gemeindebund-Präsident Mödlhammer.
Anfang März hatte der Gemeindebund dazu aufgerufen, sich für das Nationalteam der österreichischen Bürgermeister zu bewerben. "Das Echo war gewaltig", berichtet Gemeindebund-Chef Bgm. Helmut Mödlhammer. "35 Amtskollegen aus ganz Österreich wollten Teil des Teams sein."

Mit dem Bürgermeister der Salzburger Gemeinde Schwarzach, Hermann Steinlechner, war auch schnell ein kompetenter Trainer gefunden, der das Team auswählt und bei der Bürgermeister-Euro auch coachen wird. "Die Bürgermeister-Euro wird ein tolles Event", freut sich Gemeindebund-Generalsekretär Dr. Robert Hink. "Neun Mannschaften aus acht Nationen werden um den Titel kämpfen. Dabei gibt es auch ein umfangreiches Rahmenprogramm für die Spieler, natürlich aber auch für die Fans."

Sommermärchen auch für Bürgermeister?

In Anlehnung an die WM 2006, das deutsche "Sommermärchen", ist Hink vom Erfolg der beiden österreichischen Mannschaften überzeugt. "Ich bin der festen Überzeugung, dass unsere Chancen bei diesem Turnier ausgezeichnet sind. Vielleicht können wir dem österreichischen Nationalteam als Vorbild dienen, wenn wir erfolgreich sind. Die heimischen Bürgermeister könnten der Beginn eines österreichischen 'Sommermärchens' sein."

In St. Johann/Pongau fiebert man dem Ereignis schon entgegen. "Das ist eine Auszeichnung für die gesamte Region", weiß Ideengeber und Initiator Bernhard Wallmann von der Gassner Creativ Agentur (GCA). "Es kommt nicht jeden Tag vor, dass 150 Bürgermeister aus ganz Europa zu Gast in einer Salzburger Gemeinde sind."

Botschafter der Leidenschaft

Für die beiden Spieltage des Turniers, den 30. und 31. Mai 2008, wünschen sich Hink und Mödlhammer stimmkräftige Unterstützung für die Bürgermeister. "Wir laden alle Bürgermeister/innen, Gemeindevertreter/innen, natürlich vor allem aber die Bürger ein, nach St. Johann zu kommen und unsere Mannschaft zu unterstützen", so Hink und Mödlhammer. "Das erste Spiel haben wir gegen Albanien, das wollen wir unbedingt gewinnen." In weiterer Folge kommt es für das zweite heimische Team noch in der Gruppenphase zum ewig jungen Duell mit Deutschland. "Unsere Spieler brennen darauf, den deutschen Amtskollegen zu zeigen, dass Cordoba kein Zufall war", so Hink. "Gerade bei diesen Spielen ist die Unterstützung der Fans von großer Bedeutung, das Bürgermeisterteam wird 'Botschafter der Leidenschaft' für das richtige Nationalteam sein."

"Auch für das leibliche Wohl der Fans wird gesorgt sein", so Organisator Bernhard Wallmann. "Im Bereich der Sportanlage werden Festzelte aufgebaut sein. Bei einem guten Abendessen bei guter Musik können Fans den ersten Spieltag würdig ausklingen lassen." Für echte Anhänger bietet das Alpendorf Aktiv sogar ein Luxus-Fanpaket für alle vier Tages Turniers an. Nähere Informationen dazu erhalten Sie unter info@alpendorf.at oder unter der Telefonnummer Tel.: +43 (0) 6412 / 62 60 20.


Der Spielplan der Bürgermeister-Euro:

Freitag, 30. Mai 2008

Gruppe 1 Gruppe 2
Österreich 1-Albanien (Beginn: 9.00 Uhr) Ukraine-Österreich 2 (9.00 Uhr)
Italien-Slowenien (9.45 Uhr) Südtirol-Polen (9.45 Uhr)
Albanien-Italien (10.30 Uhr) Ukraine-Deutschland (10.30 Uhr)
Österreich 1-Slowenien (11.20 Uhr) Österreich 2-Polen (11.20 Uhr)
Slowenien-Albanien (14.00 Uhr) Deutschland-Südtirol (12.00 Uhr)
Österreich 1-Italien (14.45 Uhr) Österreich 2-Südtirol (13.15 Uhr)
Polen-Ukraine (14.00 Uhr)
Deutschland-Österreich 2 (14.50 Uhr)
Südtirol-Ukraine (15.30)
Polen-Deutschland (15.30 Uhr)

Samstag, 31. Mai 2008

10.30 Uhr: Spiel um Platz 7 4. Gruppe A - 4. Gruppe B
11.35 Uhr: Spiel um Platz 5 3. Gruppe A - 3. Gruppe B
13.45 Uhr: kleines Finale
(um Platz 3)
2. Gruppe A - 2. Gruppe B
14.50 Uhr: Finale 1. Gruppe A - 1. Gruppe B

In der Vorrunde dauert ein Match 40 Minuten und wird mit sechs Feldspielern und einem Tormann am Kleinfeld gespielt. In der Finalrunde geht ein Spiel über 55 Minuten am großen Feld mit 10 Feldspielern und einem Tormann.


Verfasser: Daniel Kosak (daniel.kosak@gemeindebund.gv.at)



Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.