English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Euro-phorie unter Österreichs Bürgermeistern

30.05.2008
Mit unglaublichem Engagement und großer Begeisterung der teilnehmenden Ortschefs hat die Bürgermeister-Europameisterschaft im Fußball in St. Johann begonnen. Tolles Rahmenprogramm und hartes Training bestimmten den Tag vor den ersten Gruppenspielen.

Rund 140 Bürgermeister aus sieben europäischen Staaten kämpfen derzeit in St. Johann um den Europa-Titel im Fußball. Noch einmal so viele Fans sind als Begleiter ihrer Teams ins Salzburger Alpendorf aktiv gereist. Kurz vor dem Beginn der echten Euro 2008 beginnen heute, Freitag, die Spiele der Gruppenphase. 
 
Zwei Teams vertreten Österreich

Österreich stellt als Gastgeberland - aufgrund des enormen Interesses der heimischen Bürgermeister - gleich zwei Teams. In der ersten Gruppe kämpft das eine heimische Team gegen Albanien, Italien und Slowenien. In der zweiten Gruppe spielt die andere österreichische Mannschaft gegen Deutschland, die Ukraine, Polen und Südtirol. Hochmotiviert haben die heimischen Bürgermeister in den Tagen zuvor einige harte Trainings unter der Leitung des Schwarzacher Alt-Bürgermeisters Hermann Steinlechner absolviert. Dem entsprechend optimistisch zeigt sich Steinlechner: "Wir haben zwei tolle, ziemlich gleich starke Mannschaften. Ich bin sicher, dass wir gut abschneiden werden." Das zweite heimische Team wird von Adi Tschaut, Bürgermeister von Saalfelden, betreut.

Forderndes Training bereitet Spieler vor

Noch am Donnerstag wurden die beiden Mannschaften in einem Training am Schwarzacher Sportplatz ordentlich gefordert. Bei 33 Grad mühten sich die rund 30 Gemeindeoberhäupter ab. Vielen war danach nicht mehr zum Scherzen zumute. "Vor uns liegt ein harter Tag, wir haben in der Gruppenphase vier Spiele zu je 40 Minuten zu absolvieren", so der Bürgermeister von Großkrut (NÖ), Franz Schweng. Die Niederösterreicher stellen mit neun Spielern auch das größte Kontigent des österreichischen Teams. Auch die Oberösterreicher und Tiroler sind stark vertreten. Aus insgesamt sieben Bundesländern sind die Gemeindechefs angereist.
 
Gruppenspiele starten

Heute, Freitag 30. Mai 2008, finden die Gruppenspiele statt. Am Samstag folgt die Finalphase. Erste Gegnerbeobachtungen des Trainerteams haben auch schon zu Spekulationen über die Favoritenrolle geführt. "Die Italiener scheinen sehr stark zu sein", glaubt Steinlechner. "Die haben schon über viele Jahre eine Bürgermeister-Nationalmannschaft und sind gut eingespielt."
 
Dennoch glauben die Österreicher an ihre Chance. "Die Wahrscheinlichkeit eines guten Abscheidens ist hier sicherlich höher, als bei der echten Europameisterschaft", so der Tenor unter den österreichischen Spielern. 
  
Der Gemeindebund wird weiterhin über den Verlauf des Turniers berichten. 

Teamaufstellung:

TEAM ÖSTERREICH 1 (Rot) TEAM ÖSTERREICH 2 (Weiß)
Bgm. Erich Rippl, Lengau Bgm. Gerhard Holzner, Ostermiething
Bgm. Bernhard Deutsch, Strem Bgm. Gernot Lechner, Winklarn
Bgm. Bernhard Hein, Schwarzenberg am Böhmerwald Bgm. Otto Mauracher, Buch bei Jenbach
Vize-Bgm. Christian Rauscher, Feistritz an der Gail Bgm. Herbert Schrittwieser, Lilienfeld
Vize-Bgm. Reinhard Hager, Bischofstetten Vize-Bgm. Claudius Handl, Feldbach
Bgm. Helmut Margreiter, Steinberg Bgm. Rupert Perger, Zeillern
Bgm. Ernst Gödl, Zwaring-Pöls Bgm. Otto Pfeil, Nebelberg
Bgm. Andreas Wimmer, Kuchl Bgm. Johann Mauerhofer, Stanz im Mürztal
Bgm. Franz Galopp, Stams Bgm. Franz Schweng, Großkrut
Bgm. Andreas Haitzer, Schwarzach Bgm. Ing. Hermann Gindl, Hohenruppersdorf
Bgm. Hans-Jürgen Resel, St.Leonhart am Forst Bgm. Ing. Gebhart Moser, Mils bei Imst
Bgm. Berndt Jandl, Graden Bgm. Franz Mayer, Hieflau
Bgm. Mag. Gerald Schaber, Obsteig Bgm. Mag. Gerald Handig, Edelstal
Bgm. Josef Hartwagner, Roßbach Bgm. Dieter Reinfrank, Tattendorf

Bgm. Hans Mayr, Goldegg

Bgm. Robert Reiter, Rauris
Trainer Bgm. Hermann Steinlechner, Schwarzach Trainer Adi Tschaut

Der Spielplan der Bürgermeister-Euro:

Freitag, 30. Mai 2008

Gruppe 1 Gruppe 2
Österreich 1-Albanien (Beginn: 9.00 Uhr) Ukraine-Österreich 2 (9.00 Uhr)
Italien-Slowenien (9.45 Uhr) Südtirol-Polen (9.45 Uhr)
Albanien-Italien (10.30 Uhr) Ukraine-Deutschland (10.30 Uhr)
Österreich 1-Slowenien (11.20 Uhr) Österreich 2-Polen (11.20 Uhr)
Slowenien-Albanien (14.00 Uhr) Deutschland-Südtirol (12.00 Uhr)
Österreich 1-Italien (14.45 Uhr) Österreich 2-Südtirol (13.15 Uhr)
Polen-Ukraine (14.00 Uhr)
Deutschland-Österreich 2 (14.50 Uhr)
Südtirol-Ukraine (15.30)
Polen-Deutschland (15.30 Uhr)

Samstag, 31. Mai 2008

10.30 Uhr: Spiel um Platz 7 4. Gruppe A - 4. Gruppe B
11.35 Uhr: Spiel um Platz 5 3. Gruppe A - 3. Gruppe B
13.45 Uhr: kleines Finale
(um Platz 3)
2. Gruppe A - 2. Gruppe B
14.50 Uhr: Finale 1. Gruppe A - 1. Gruppe B


 


Verfasser: Daniel Kosak (daniel.kosak@gemeindebund.gv.at)



Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.