English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Fachtagung: Nachhaltige Jugendbeteiligung in Kommunen

17.10.2008
Wie sollen Jugendliche kommunale Spuren hinterlassen? Ist eine Wahlbeteiligung ab 16 sinnvoll? Welchen Nutzen hat die Gemeinde bei sozialem Engagement der Jugendlichen? Mit diesen Denkanstößen beschäftigt sich die Fachtagung der ARGE Partizipation für "Nachhaltige Beteiligung junger Menschen auf kommunaler Ebene".

Am 21. November 2008 findet eine Fachtagung in Salzburg statt, über die Sinnhaftigkeit, den Nutzen und die Verantwortung von und für Gemeinden bei der Jugendpartizipation. Initiiert von der ARGE Partizipation, in Zusammenarbeit mit Akzente Salzburg und dem Österreichischen Gemeindebund, können sich interessierte Teilnehmer/innen zum Thema "Nachhaltige Beteiligung junger Menschen auf kommunaler Ebene" informieren.

Chancengleichheit für Jugendliche

Eine Chancengleichheit für junge Menschen ist nur dann möglich, wenn sie mitreden und sich einbringen können, um ihre Interessen auf kommunaler Ebene zu vertreten. Für Jugendliche ist es einfacher Demokratie zu verstehen, wenn sie vor allem in Entscheidungsprozesse und der Kommunalpolitik miteingebunden werden. Mit dem Verständnis und dem Erlebnis erhöht sich auch die Chance zur Aktivität in der Gemeinde.

"Spuren hinterlassen"

Nur wer am Geschehen beteiligt wird, kann auch verstehen. Die Tagung bietet diverse Vorträge und Fachreferate zu Themen, wie "Impulse zur Jugendbeteiligung", deren Trends und Herausforderungen, sowie die Präsentation eines Leitfadens zum Thema "Nachhaltige Beteiligung von jungen Menschen in Gemeinden" an. Im Laufe der Tagung werden auch zahlreiche Praxisbeispiele, die auf kommunaler Ebene erfolgreich sind, von Experten vorgestellt.

Zudem werden die Teilnehmer/innen die Möglichkeit haben zwei verschiedene Gesprächsforen, die sich mit dem Nutzen für Jugendliche, Erwachsene und Kommunen sowie möglichen Strukturen und Rahmenbedingungen auseinandersetzen, zu besuchen. Abschließend hält der Präsident des Österreichischen Gemeindebundes, Bürgermeister Helmut Mödlhammer, eine Rede über Perspektiven und Chancen kommunaler Jugendarbeit.


Fachtagung Nachhaltige Beteiligung junger Menschen auf kommunaler Ebene
Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos.
Zeit Freitag, 21. November 2008, ab 9 Uhr
Ort Impulszentrum ländlicher Raum - Heffterhof,
Maria-Cebatori-Straße 1, 5020 Salzburg
Zielgruppe KommunalpolitikerInnen sowie MultiplikatorInnen, JugendarbeiterInnen und Interessierte
Übernachtung Die Möglichkeit zur Übernachtung ist im Heffterhof gegeben.
Anmeldung

Ab sofort bis 31. Oktober 2008 unter:

Akzente Salzburg, Ines Grubelnig
Glockengasse 4c, 5020 Salzburg
Tel.: +43 662 84 92 91-0, Fax: DW -16
E-Mail: i.grubelnig@akzente.net
Nähere Infos: www.jugendbeteiligung.cc




Verfasser: Nada Andjelic (volontaer@gemeindebund.gv.at)



Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.