English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Neuer Vorstand für Kommunalkredit

07.11.2008
In einer Aufsichtsratsitzung der Kommunalkredit wurde der ehemalige Vorstand der BAWAG, Alois Steinbichler, zum neuen Chef der Gemeindebank gekürt. Steinbichler gilt als harter Sanierer und verfügt über viel Erfahrung im internationalen Bankgeschäft.
Alois Steinbichler (55) hat Erfahrung mit krisengeschüttelten Banken. Als er im Juni 2006 in den Vorstand der damals fast "explodierten" Gewerkschaftsbank BAWAG PSK eintrat, war diese Bank gerade einmal ein paar Wochen zuvor mit Bundesgarantie aufgefangen worden. Nun muss sich Steinbichler in der demnächst verstaatlichten Kommunalkredit ans Aufräumen machen, die Kontakte zu den Hauptkunden (Gemeinden) pflegen und die Bank sanieren. Ebenfalls unter einem Schutzschirm des Bundes, der diesmal freilich Aktionär wird.

Als er - von UniCredit kommend - in die BAWAG eintrat, hatte er sich dort gleich der Sparten Treasury, Ausland, Großkunden und öffentliche Hand anzunehmen. Steinbichler hat seinen Einstieg in der Bank damals vom Vorliegen einer ordentlichen Bilanz 2005 abhängig gemacht, wurde gemunkelt. Der damals neue BAWAG-Vorstandschef Ewald Nowotny hatte sich den Manager für einen der damals aufreibendsten Jobs der heimischen Bankwelt aus dem Ausland nach Wien geholt.

Aufreibende Zeiten hat auch die Kommunalkredit vor sich. Die Bilanz ist heuer tiefrot. Hier müssen die bisherigen Eigentümer (Volksbank, Dexia) ihre Anteile um je einen Euro an den Staat abtreten und noch Geld zur Kapitalstärkung nachschießen. Der Zusammenbruch des Geschäftsmodells bei öffentlichen Finanzierungen in der Finanzmarktkrise und - so der Vorwurf - auch teure Risikopositionen - brachten die Bank in Nöte, so dass der Staat um Hilfe angerufen werden musste.

Steinbichler (Jahrgang 1953) ist Absolvent der Wiener Wirtschaftsuniversität und der Purdue University, Indiana/USA, und war bei der Continental Illinois Bank, Chicago, sowie bei der State Street Bank, Boston, in Wien, London und Zürich tätig, bevor er 1987 in die damalige Creditanstalt (CA) eintrat. Dort war er zunächst im Bereich Kreditrisikomanagement tätig, leitete ab 1990 die CA-Filiale in London und übernahm später die Leitung des Internationalen Geschäfts. Nach Gründung der Bank Austria Creditanstalt International übernahm Steinbichler ein Vorstandsmandat in dieser Gesellschaft, die die fusionierten Auslandsaktivitäten von Bank Austria und Creditanstalt übernommen hat.

Im Jahr 2001 wechselte Steinbichler zur italienischen Großbank UniCredit, New Europe Division (also Ost- und Südosteuropa), als Leiter Corporate Business und Internationale Beziehungen. Der New Europe-Sparte oblag der Ausbau der UniCredit Osteuropa-Aktivitäten. Seit 2003 ist Steinbichler als Vizechef für die UniCredit-Tochter, "Zagrebacka banka d.d.", Kroatien, tätig. Die "Zagrebacka" ist in Kroatien Marktführer und ging an den UniCredit-Subkonzern Bank Austria über.

Im Juni 2006 wechselte er von der UniCredit in die BAWAG. Zuletzt war er dort vor allem für Osteuropa zuständig. Weil die BAWAG aber ihre Osttöchter verkauft hat, machte er sich heuer im Herbst auf die Suche nach neuen Herausforderungen. Am 7. November 2008 stellte er sich den künftigen Mitarbeitern in der Kommunalkredit vor. Zu Mittag erst hatte ihn der Aufsichtsrat zum neuen Bank-Generaldirektor berufen.





Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.