English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Neues Studium für Führungskräfte im öffentlichen Bereich

12.03.2009
Die Fachhochschule Wiener Neustadt bietet mit dem Studium "Wirtschaft und Recht der öffentlichen Verwaltung" eine Möglichkeit an, sich juristisches und wirtschaftliches Know-how anzueignen. Im Mittelpunkt des Studiums stehen moderne Management-Methoden für Bund, Länder und Gemeinden.
Das neue Studienfach soll den massiven Wandel im öffentlichen Sektor berücksichtigen. Die Verwaltung wird immer straffer, die Herausforderungen für Mitarbeiter immer größer. Viele Aufgaben, welche lange Zeit in öffentlicher Hand waren, werden nun in private Gesellschaften ausgelagert. Gleichzeitig verändern sich auch die Rahmenbedingungen für private Unternehmen, die in Geschäftsbeziehungen mit Bund, Ländern und Gemeinden stehen.

Praxisnahe Ausbildung
Der Lehrgang soll vor allem wirtschaftliches und juristisches Know-How vermitteln.

Das Bachelorstudium dauert drei Jahre und richtet sich an alle Nicht-Akademiker, die an einer praxisnahen Ausbildung interessiert sind. Der Präsident des NÖ Gemeindevertretungsverbandes, Bürgermeister Alfred Riedl, sieht in dem neuen Studium eine große Chance für die Gemeinden und die kommunalen Manager in Ostösterreich: "Für engagierte Mitarbeiter in Gemeinden gibt es damit eine praktische Möglichkeit, neben dem Beruf eine hoch qualifizierte akademische Ausbildung zu absolvieren".

Riedl ist weiters davon überzeugt, dass der neue Lehrgang stark angenommen wird und so zu einer erkennbaren Verbesserung der kommunalen Dienstleistungsstruktur beitragen wird.

Details zu dem Lehrgang:

Studienabschluss B.A. (Bachelor of Arts in Business)
Studiendauer Sechs Semester
Studiengebühr 363,36 Euro (zzgl. ÖH-Gebühr)
Anmeldeschluss 30. Juni 2009
Organisation Berufsbegleitend und Vollzeit
Zugangsvoraussetzungen
  • Hochschulreife/Matura/Berufsreifeprüfung
  • Studienberechtigungsprüfung
  • Abschloss einer berufsbildenden mittleren Schule mit Zusatzprüfungen oder eine facheinschlägige Berufsausbildung mit Zusatzprüfungen
Studieninhalte Verwaltungswissenschaft, Organisations- & Veränderungsmanagement in der Verwaltung, Theorie des New Public Managements, Rechtsaspekte der Deregulierung, Privatisierung, Wirtschaftsaufsicht, Ausgliederung und Public private Partnership, Beratung & Organisationsentwicklung, Marketing, Verwaltungs- und Vergaberecht, EU-, Gewerbe-, Bau- und Telekommunikationsrecht, Dienst- und Arbeitsrecht, Datenschutz, E-Government.
Job-Chancen Leitende Funktionen bei Bund, Länder und Gemeinden, in ausgegliederten Gesellschaften, als Projektmanager, als Verwaltungs- und Schnittstellen-Manager sowie als externer Unternehmensberater.

Verfasser: Andreas Cavar (volontaer@gemeindebund.gv.at)


 weiterführende Links

Details zum Studiengang "Wirtschaftsberatung"
Informations- und Anmeldeformular anfordern
Fachhochschule Wiener Neustadt




Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.