English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Praxistagung: Der "Gmoabus" als innovative Mobilität

20.04.2009
Klimaschutzmaßnahmen im Verkehrsbereich sind besonders effizient. Durch gezielte Maßnahmen können die Schadstoffemissionen bis zum Jahr 2010 um 30 Prozent reduziert werden. Wie innovative Mobilität für Gemeinden geschaffen werden kann, zeigen die "Gmoabusse" im Burgenland im Rahmen einer Informationsveranstaltung am 18. Mai 2009.
Am 18. Mai 2009 werden die "Gmoabusse" im Rahmen einer Praxistagung des klima:aktiv mobil, der Initiative des Lebensministeriums für aktiven Klimaschutz im Verkehr, präsentiert. In Neusiedl am See wird dabei allen Interessenten ein vielfältiges Programm mit Informationen und Fachvorträgen rund um das Thema "Gmoabus" geboten sowie ein Überblick über österreichische Best-Practice Beispiele. Eröffnet wird die Tagung von Umweltminister Niki Berlakovich und Gemeindebundpräsident Bgm. Helmut Mödlhammer.

Gemeindebusse, ein großer Erfolg

Die Gemeindebusse in Purbach haben sich auch bei der Bevölkerung als erfolgreiche Innovation erwiesen."Wie zahlreiche Praxisbeispiele beweisen, haben sich die Gemeindebusse bereits als erfolgreich erwiesen. Das sollte Grund genug auch für andere Gemeinden sein, sich mit diesem innovativen Ansatz einer nachhaltigen Mobilität auf kommunaler Ebene auseinanderzusetzen und die entsprechenden Beratungs- und Förderprogramme in Anspruch zu nehmen", so Mödlhammer. Auch für Lebensminister Berlakovich seien die Gemeindebusse zukunftsweisend für umweltfreundliche Mobilität sowie für mehr Lebensqualität der GemeindebürgerInnen.

Datum 18. Mai 2009
10:30 bis 18:00 Uhr
Ort Weinwerk Burgenland, Obere Hauptstraße 3, 7100 Neusiedl am See
Programm im Überblick

10:30 Uhr: Eintreffen
11:00 Uhr: Grußworte von 2. LT-Präs. Bgm. Kurt Lentsch und LH-Stv. Franz Steindl; Anschließende Eröffnung durch Gemeindebundpräsident Bgm. Helmut Mödlhammer und Bundesminister Niki Berlakovich
11:30 Uhr: klima:aktiv Programm - Mobilitätsmanagement für Städte, Gemeinden und Regionen
11:45 Uhr: "Gmoabusse" - Präsentation des Erfolgsmodells
12:30 Uhr: Überblick österreichische Good-Practice Beispiele
13:00 Uhr: Mittagspause - Buffet
14:00 Uhr: Moderierte Diskussion
15:15 Uhr: Kaffeepause, Exkursion zu den "Gmoabussen"
17:00 Uhr: Abschluss mit Weinverkostung

Das detaillierte Programm finden Sie unter "weitere Information(en)".

Anmeldung unter: DI Alexander Cserny, Knoll (Planung & Beratung ZT GmbH)
a.cserny@knollconsult.at
Tel.: 01/2166091-18
Fax: DW -15

Verfasser: Marlies Nadlinger (marlies.nadlinger@gmeindebund.gv.at)


 verfügbare Downloads

Einladung: Gemeindebusse am 19.05.2009 (PDF, 755 KB)




Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.