English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
NÖ Gemeinderatswahlen 2010 am 14. März

06.10.2009
Im größten Bundesland Österreichs finden die Gemeinderatswahlen am 14. März 2010 statt. Darauf hat sich die NÖ-Landesregierung in ihrer heutigen Sitzung festgelegt. Gewählt wird in 568 der 573 Gemeinden, in den übrigen Gemeinden hatte es in der letzten Zeit vorgezogene Wahlen gegeben.
Die NÖ Gemeinderatswahlen 2010 finden am 14. März statt. Diesen Termin hat die Landesregierung in ihrer Sitzung am Dienstag festgelegt. Gewählt wird in etwas mehr als fünf Monaten in 568 der 573 Gemeinden des Bundeslandes. Keine Urnengänge gibt es in St. Pölten (nächster regulärer Termin 2011), Krems und Waidhofen a.d. Ybbs (jeweils 2012) sowie in Deutsch-Wagram und Obersiebenbrunn, wo am 20. September vorgezogene Kommunalwahlen stattgefunden haben.

Bei den Gemeinderatswahlen am 6. März 2005 hatten die ÖVP und ihre nahe Listen 48,8 Prozent der Stimmen, die SPÖ und Listen 38,9 Prozent erreicht. Jeweils ebenfalls samt Listen waren auf die Grünen 3,8, auf die FPÖ 3,3 Prozent entfallen. "Sonstige" hatten 5,2 Prozent erreicht.

Mehr als 1,3 Millionen Menschen sind stimmberechtigt

Von den damals 11.669 Mandaten im Land gingen 6.397 an die ÖVP, die einmal mehr als einzige Partei in allen Gemeinden angetreten war, 4.315 an die SPÖ, 224 an die Grünen, 214 an die FPÖ und 519 an "sonstige Listen".

Die Wahlbeteiligung vor fünf Jahren hatte 71,2 Prozent betragen. 1,339.483 Bürgerinnen und Bürger waren stimmberechtigt.








Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.