English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Wettbewerb "Wirtschaft in der Region" wird verlängert

30.10.2009
Der Wettbewerb "WiR - Wirtschaft in der Region" geht in die Verlängerung: Weiteren regionalen Kooperationsprojekten zwischen Unternehmen und Gemeinden wird die Chance auf eine Teilnahme geboten. Die Einreichfrist läuft noch bis 10. Dezember 2009.

Der Wettbewerb „Wirtschaft in der Region“ (WiR) ist eine gute Plattform, um innovative Ansätze und Projekte vor den Vorhang zu holen und auszuzeichnen. „Innovation ist das beste Rezept gegen die Wirtschaftskrise“, betonte Gemeindebundpräsident Bgm. Helmut Mödlhammer bereits Mitte September 2009 bei der Präsentation der neuen Aktion, gestartet vom Österreichischen Wirtschaftsbund. Denn es seien gerade die kleinen Gemeinden und Betriebe, deren Innovationskraft besonders ausgeprägt sei.

Bewerbung bis 10. Dezember möglich

Die Stärkung der regionalen wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit, besonders der KMU, verhindert den Abbau von Arbeitsplätzen, bewahrt vor Abwanderung aus den Gemeinden bzw. Verlust an Lebensqualität und fördert die positive Entwicklung der Region. "Die Anzahl der Teilnehmer am Wettbewerb hat uns sehr positiv überrascht", so Wirtschaftsbund-Generalsekretär Abg. z. NR Peter Haubner. Deshalb gibt es den Wettbewerb "WiR - Wirtschaft in der Region" des Wirtschaftsbundes, der innovative, kreative und teamorientierte Zusammenarbeit von KMU's und Gemeinden belohnt.


Verfasser: Marlies Nadlinger (marlies.nadlinger@gemeindebund.gv.at)


 verfügbare Downloads

Ausschreibung Wirtschaft in der Region (PDF; 259 KB)



 weiterführende Links

WiR Wirtschaft in der Region - Die Initiative
Teilnahmebedingungen für den Wettbewerb "WiR - Wirtschaft in der Region"




Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.