English | Française
SUCHE


STARTSEITELINKSIMPRESSUMKONTAKT
Kommunalkredit wird zweigeteilt

18.11.2009

Die notverstaatlichte Kommunalkredit Austria hat am Dienstag, 17. November 2009, in einer außerordentlichen Hauptversammlung wie erwartet die Aufspaltung in zwei Banken - eine "gesunde" und eine "schlechte" - beschlossen.


 

Die neue Kommunalkredit Austria AG, in die das strategische Kerngeschäft eingebracht wurde, wird am 28. November ihre operative Tätigkeit aufnehmen. "Wir freuen uns, dass mit Unterstützung vieler konstruktiver Partner dieses wichtige Restrukturierungsziel erreicht werden konnte", so Kommunalkredit-Chef Alois Steinbichler in einer Aussendung der Bank.

Kommunalkredit startet neu durch

Die Kommunalkredit neu wird am 28. November als "Kommunalkredit Austria AG" durchstarten. Dazu wird die Bank wie geplant mit neuem Grundkapital von 220 Millionen und einem Gesellschafterzuschuss von 30 Millionen Euro ausgestattet werden, das anteilsmäßig vom Staat (99,78 Prozent) und dem Österreichischen Gemeindebund (0,22 Prozent) gezeichnet wird. Eine weitere staatliche Unterstützung werde nicht benötigt, heißt es. Zukünftig sei geplant, die Kommunalkredit wieder zu privatisieren.

Ausbau des Kerngeschäftes

"Die zusätzlichen Mittel ermöglichen eine konservative Kapitalisierung der Bank und den Ausbau des strategischen Kerngeschäftes, dem kommunalen und infrastrukturnahen Projektgeschäft mit Fokus auf Gemeinden, Städte, Länder und öffentliche Institutionen", so die Bank.

Die Kommunalkredit Austria AG neu wird über eine Bilanzsumme von rund 16 Milliarden Euro verfügen. Im laufenden Geschäftsjahr 2009 konnte bisher ein Neugeschäftsvolumen von rund 500 Millionen Euro generiert werden.

Staat stellt weiterhin Haftungsübernahme bereit

In der "schlechten" Bank, der künftigen KA Finanz AG, werden die nicht strategischen Teile der früheren Kommunalkredit, das CDS- und Wertpapierportfolio, sowie die Aktiva der Tochtergesellschaft auf Zypern abgebaut. Die Republik wird weiterhin eine Haftungsübernahme bereitstellen. Die konnte bereits von 1,2 auf nunmehr 1,0 Milliarden reduziert werden, so die Bank. Die KA Finanz AG wird ein jährliches Haftungsentgelt zwischen 120 und 150 Millionen Euro leisten.

Aufsichtsrat aus folgenden Personen konstituiert:

Sowohl in die Kommunalkredit Austria AG als auch die KA Finanz AG werden von Alois Steinbichler und Andreas Fleischmann geführt werden. Auch der Aufsichtsrat wird unter dem Vorsitz von Klaus Liebscher und dem Vorsitzenden-Stellvertreter Adolf Wala wird in beiden Gesellschaften identisch sein. Weitere AR-Mitglieder sind Gemeindebund-Präsident Helmut Mödlhammer, AK-Direktor Werner Muhm, Herbert Paierl und Bundesforste-Vorstand Georg Schöppl.






Feedback

Vorname :
Nachname :
Betreff :
Feedback :
*Rückmeldung :

Wünschen Sie eine Rückmeldung, dann geben Sie hier eine E-Mailadresse oder Telefonnummer an.
*Sicherheitsabfrage :


 Wie bewerten Sie diesen Artikel?

 sehr informativ neutral kaum informativ



 | Artikel per Email verschicken


Haben Sie eine Frage zu österreichs Gemeinden?

Schwerpunkte


.